Wertschätzung für besonderes Engagement

Engagement für die Gemeinschaft und Gesellschaft: Georg Obermayr (von links), Annika Stegmaier, Bürgermeister Mirko Heuer, Laila Brocke und Helmut Czelustek. (Foto: A. Wentzel)

Drei weitere "Goldene Ehrenamtskarten" verliehen

Langenhagen. Die einen engagieren sich im Bereich Umwelt/Natur, andere in sozialen Projekten und wieder andere machen sich im Sportverein stark. Gelegenheit zu ehrenamtlicher Tätigkeitgibt es reichlich,und so konnte Bürgermeister Mirko Heuer drei weiteren ehrenamtlich engagierten Bürgerinnen und Bürgern die verdiente "Goldene Ehrenamtskarte" überreichen. Laila Brocke, Helmut Czelustek und Georg Obermayr nahmen diese besondere Form des Dankes für ihre ehrenamtlichen Leistungen freudig an. „Das Ehrenamt hat einen unschätzbaren Wert für unsere Gesellschaft und ist unbezahlbar. Ehrenamtlich engagierte Bürgerinnen und Bürger stellen ihre Zeit, ihre Kompetenzen und ihre Energie zur Verfügung. Das ist für uns ein Mehrwert für das gesellschaftliche Miteinanderund deshalb unterstützen wir Sie in Ihrem Ehrenamt“, sagt Bürgermeister Mirko Heuer.Neben der Ehrenamtskarte (E-Karte) wird traditionell ein Glas des berühmten Rathaus-Honigs überreicht. Diesmal gab es jedoch zusätzlich eine Blumenbombe aus dem neuen Bienenfutter-Automat. Die kleine Kapsel ist gefüllt mit Krokusknollen und darf gerne im eigenen Garten gesät werden, um den Bienen und Insekten ein Nahrungsangebot zu bieten. Besonders Georg Obermayr vom NABU freut sich über diese Errungenschaft für Langenhagen. Mit der Ehrenamtskarte erhalten Ehrenamtliche Vergünstigungen in verschiedenen Einrichtungen und bei zahlreichen Anbietern. Neu als Partner der E-Karte ist das Café am Markt. Hier dürfen sich alle Inhaberinnen und Inhaber der Ehrenamtskarte über eine Tasse Kaffee oder eine Kugel Eis gratis pro Tag freuen. Die Freiwilligenagentur sucht ständig neue Partne rfür die Ehrenamtskarte. Unternehmen, Gaststätten und Gewerbetreibende, die die Karte ebenfalls durch eine Vergünstigung aufwerten wollen, können sich gerne an die Freiwilligenagentur Langenhagen wenden, Telefon (0511) 7307- 99 88 oder per E-Mailan freiwilligenagentur@langenhagen.de. Die Ehrenamtskarte kann ganz leichtunter www.langenhagen.de/ehrenamtskarte beantragt werden. Sieist Ausdruck der Wertschätzung für den großen ehrenamtlichen Einsatz der Bürgerinnen und Bürgern und verbindet diese Würdigung mit einem praktischen Nutzen. Menschen, die sich in besonderem zeitlichem Umfang für das Gemeinwohl engagieren, können mit der Karte die Angebote öffentlicher, gemeinnütziger und privater Einrichtungen vergünstigt nutzen.Alle Vergünstigungen finden Sie unter www.freiwilligenserver.de.