"Wie steht es um die Qualität?"

SPD bringt Antrag ein: Offensive in den Ganztagsschulen

Langenhagen. Die SPD-Fraktion im Stadtrat hat einen Antrag eingebracht, in der die Verwaltung mit der Erstellung eines Konzeptes beauftragt wird, um die Qualität in den Ganztagsschulen zu erfassen und zu verbessern.
Derzeit hat Langenhagen vier Grundschulen, die Kinder im Ganztagsbereich betreuen.
Langfristig müsse es das Ziel sein, die Qualität in den Ganztagsschulen zu evaluieren und stetig positiv zu verbessern.
Über eine Evaluation und ein anschließendes Konzept könne die Qualität in den Ganztagsschulen auf die Bedürfnisse der einzelnen Standorte abgestimmt und verbessert werden.
Anja Sander, Co-Vorsitzende der SPD-Langenhagen, erklärt dazu: „Die vier Ganztagsgrundschulen kommen in Langenhagen bei kleinen und großen Langenhagenern gut an. Der quantitative Ausbau ist auf einem guten Weg - aber wie steht es um die Qualität? Die qualitative Ausstattung der Grundschulen darf nicht auf der Strecke bleiben. Wir machen uns mit diesem Antrag auf dem Weg für eine qualitativ hochwertige Bildung unserer Kinder.“
Unterstützung erhält Sander von Bürgermeisterkandidatin Afra Gamoori: „Als SPD sind wir die Bildungspartei in Langenhagen. Baulich wird sich in den nächsten Jahren viel im Bildungsbereich in Langenhagen tun. Zusätzlich zu guten Räumlichkeiten, unter anderem für Differenzierung, mehr Entspannung und Bewegung sowie zum Essen, bedarf es aber auch einer guten Qualität in der Ganztagsbetreuung. Deshalb starten wir nun eine Qualitätsoffensive für die Langenhagener Ganztagsschulen, um für alle Kinder die besten Chancen auf gute Bildung in unserer Stadt zu schaffen.“
Auch Marc Köhler, Vorsitzender der SPD-Ratsfraktion, unterstützt den Antrag: „Für die laufenden Haushaltsberatungen wird der Bildungsbereich für die SPD ein Herzensthema darstellen. Als Partei der Chancengerechtigkeit sehen wir es als unsere Pflicht an, bei der Qualität der Bildung den gleichen Standard anzusetzen wie bei der Quantität.“