Wieder AWO-Ferienfreizeit am Nordseestrand

Zu vielen Spielen sind Grundschulkinder wieder beim AWO-Camp in den Ferien eingeladen.

Im Heim an der Düne in Hörnum/Sylt in letzter Ferienwoche

Schulenburg. „In den letzten drei Jahren haben wir das Camp für Grundschülerinnen und Grundschüler in Schulenburg-Nord mit jährlich steigender Teilnehmerzahl durchgeführt“, erläutert der Vorsitzende der AWO Schulenburg, Karl-Heinz Dahlke. „Dieses Jahr wird das Camp um die ersten zwei Ferientage erweitert und findet am 27. und 28. Juni und in der Woche vom 1. bis 5. Juli 2013 statt“, führt Dahlke weiter aus, „allerdings besuchen einige Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Camps der letzten Jahre keine Grundschule mehr, so dass wir für sie die Ferienfreizeit im AWO-Heim an der Düne in unser Angebot aufgenommen haben.“ Dort können jetzt alle Schülerinnen und Schüler bis zum zwölften Lebensjahr in der Zeit vom 28. Juli bis zum 2. August teilnehmen. Selbstverständlich können aber auch Kinder teilnehmen, die bisher noch nie an einem der AWO-Angebote teilgenommen haben. Sie werden von versierten Kräften wie Ulrike Hackerott und Lothar Pätz begleitet. Beide sind aus der Kinder- und Jugendarbeit in Langenhagen bekannt.
Neben einem Rückblick wird auch die Planung für 2013 Thema der Mitgliederversammlung am 16. Februar sein. Dahlke: „Selbstverständlich werden weiterhin Seniorennachmittage angeboten und Tagesfahrten und Elterntreffen werden weiterhin bei Bedarf stattfinden.“ Und auch ein Angebot am Kindernachmittag des Spätsommerfestes des SSV Schulenburg steht auf dem Programm.
Im Anschluss an die Berichte und Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften sind die Mitglieder und Gäste nach Ende der Sitzung traditionell eingeladen, bei Kaffee und Kuchen mit dem Vorstand über die Planungen zu diskutieren.