Willkommen im Team „MitRespekt!“

Die Initiative „MitRespekt! Für Niedersachsen“ möchte darauf aufmerksam machen und positive Gegenbeispiele anstoßen.

Gemeinsam für mehr Respekt und Courage

Langenhagen. Auch die Volkshochschule Langenhagen unterstützt die landesweite Initiative „MitRespekt!“ und lädt Vereine, helfende Organisationen wie auch Schulen ein, gemeinsam in den kommenden Monaten mit Aktionen und Veranstaltungen zu sensibilisieren und zu stärken: von einer sich verändernden Konfliktkultur, Ausgrenzung und Hass vor der Haustür wie auch digital im Netz hin zu mehr Reflexion, Rücksicht und Courage. Nachhaltige Projekte und Orte für mehr Respekt sollen dabei in Langenhagen entstehen.
Denn mittlerweile werden ehrenamtlich und hauptamtliche Engagierte im Einsatz beschimpft und beleidigt, wie zum Beispiel Rettungskräfte: ein Drittel der Lebensretter ist fast täglich oder jede Woche solchen Aggressionen ausgesetzt. Auch jeder Zweite im öffentlichen Dienst wurde bereits Opfer eines Übergriffs, wie eine Studie des deutschen Bundesamts zeigt.
Seit Jahren häufen sich verbale und gewalttätige Angriffe gegen ehrenamtlich Engagierte und weiteren Personen der Öffentlichkeit. Dabei richtet sich die Wut nicht gegen die Personen selbst, sondern ihre Funktion, die sie für unsere Gesellschaft ausüben.
Die Initiative „MitRespekt! Für Niedersachsen“ möchte darauf aufmerksam machen und positive Gegenbeispiele anstoßen. Ins Leben gerufen wurde sie vom niedersächsischen Ministerium für Wissenschaft und Kultur, den kommunalpolitischen Vereinigungen von SPD, CDU/CSU, FDP und Bündnis90/Die Grünen sowie dem Landesverband der Volkshochschulen Niedersachsen e.V. Beginn der Aktionen wird am 18. September, dem Tag des Respekts, sein. Nähere Informationen zu den Veranstaltungen in und um Langenhagen werden von der Volkshochschule auf www.vhs-langenhagen.de und in den Sozialen Medien veröffentlicht.