win unterstützt Menschen in Not

Friederike Erhart, Quartiersmanagerin in Empelde (von links), Friedrich Schleenbecker, Karl Heinz Range und Dieter Bergmann vom win-Vorstand sowie Anette Körner, Quartiersmanagerin in Wiesenau, übergaben den Scheck mit der Spende symbolisch an die Aktion Deutschland hilft.

KSG-Nachbarschaftsverein sammelt für Hochwasseropfer

Langenhagen. Die Hochwasserkatastrophe des vergangenen Sommers hat zahlreiche Gemeinden in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz schwer getroffen. Viele Menschen verloren dabei Ihr Zuhause. Um sie zu unterstützen, hat win, der Nachbarschaftsverein der KSGHannover, die Summe von 1.200 Euro an die Aktion Deutschland Hilft gespendet. Diese
unterstützt mit gezielter Nothilfe Menschen, die von den Folgen der Naturkatastrophe
betroffen sind. „Wir bedanken uns bei allen Besuchern und Besucherinnen unserer
Veranstaltungen in Wiesenau und Empelde, die es uns mit ihren Spenden ermöglicht haben,
den Flutopfern in dieser Form zu helfen“, so Karl Heinz Range, Vorstandsvorsitzender von
win, und Geschäftsführer der KSG Hannover.