"Wir können uns nicht beschweren"

Schwupps sorgte im gesamten CCL für Stimmung.Foto: D. Lange

Volles Haus beim verkaufsoffenen Sonntag im CCL

Langenhagen (dl). Pünktlich mit dem Glockenschlag um 18 Uhr ging ein verkaufsoffener Sonntag zu Ende, der wohl die meisten Erwartungen weit übertroffen haben dürfte. Ein verkaufsoffener Sonntag in Hannover und etliche interessante Veranstaltungen in der Region und nicht zuletzt das Wetter schienen eine große Konkurrenz darzustellen. Alles kein Problem. Das City Center Langenhagen war zwischen 13 und 18 Uhr voller als an manchen Wochentagen, so das das Personal in der Gastronomie und in der Mehrzahl der Läden dementsprechend viel zu tun hatte, so dass auch die Umsätze über den Erwartungen lagen. Viele zufriedene Gesichter also in den Geschäften und bei den Kunden. So wie beispielsweise bei Michaela und Helmut Küppers aus Lehrte, die mit ihrer dreijährigen Tochter Alina zum Shoppen ins CCL kamen: „Wir sind nicht zum erstenmal hier. Das Angebot gefällt uns und das CCL ist kompakt und übersichtlich“. Elisabeth Riechers von „Maria Moden“ fasst die Stimmung unter den Kaufleuten zusammen, wenn sie sagt: „Für die aktuelle Herbstmode ist jetzt die richtige Zeit, denn im Moment ist die Auswahl noch am größten. An Tagen wie heute kommen nicht nur viele Stammkunden zu uns, sondern auch etliche neue Kunden. Wir sind jedenfalls zufrieden. Am kommenden Sonnabend, 8. September, veranstalten wir vor dem Geschäft eine Modenschau und zeigen noch einmal ausführlich unsere neue Herbstkollektion“. Auch Anja und Frank Bolz sind mit ihren Kindern Marysol (7) und Ferris (9) zum Einkaufen ins CCL gekommen. „Wir sind mit dem Fahrrad gekommen und wollen heute gemeinsam einkaufen, Eis essen und eben die Ferien ausklingen lassen. Wir finden hier alles, was wir brauchen, wozu also nach Hannover fahren?“ Farnoosh Rafiei von „1001 Creationen“ erzählt: „Wir haben bereits seit Donnerstag sehr viel zu tun und das setzt sich heute fort. Wir können uns also nicht beschweren“. In der Cafè Bar Vanino hatte der Chef Firat Alin die 2. Herrenmannschaft des SCL zu Gast, die von ihm gesponsert wird. Die Spieler kamen direkt von der Begegnung mit der 2. Herren von Sparta Langenhagen.
Die vielen Einkaufsbummler im CCL wurden bei ihren Shoppingtouren vom beschwingten Oldtime-Jazz des Swingtown Quartetts musikalisch bestens begleitet und Clown Schwupps sorgte mit Rodney, seiner englischen Promenadenmischung besonders bei den Kindern für gute Laune. „Rodney ist kein Wadenbeißer, sondern eher ein Füßeküsser“.