"Wir müssen dafür büßen"

Steht vor großen Aufgaben: der Vorstand des TSV KK:Foto: O. Krebs

TSV KK: Mitglieder stimmen für Beitragserhöhung

Krähenwinkel (ok). Jahreshauptversammlung beim TSV Krähenwinkel/Kaltenweide – normalerweise Garantie für eine schnelle Nummer. Allerdings nicht in diesem Jahr. Drei Stunden dauerte die Veranstaltung, ein Großteil davon wurde intensiv und emotional über den Neubau des Sportheims diskutiert. Dabei ging es hoch her, Worte wie "Erpressung" und "Wir müssen für die Eishalle büßen". Hintergrund: Der TSV KK braucht einen weiteren Kredit über eine Million Euro für den Bau eines neuen Sportheimes am Stucken-Mühlen-Weg; die Stadt soll mit einer Bürgschaft einspringen. Und gerade darüber sind viele der Mitglieder erbost, sehen sie sich als Opfer einer verfehlten Politik in Sachen Eishalle. Sozialdezernentin Monika Gotzes-Karrasch machte deutlich, dass die Stadt auf eine grundsätzliche Bereitschaft des Vereins setze, die Bürgschaft zu unterstützen. Und auch Wolfgang Langrehr, Ortsbürgermeister in Kaltenweide, sieht eine Erhöhung der Mitgliedsbeiträge als wichtiges Signal an, und auch Jürgen Pigors, Schatzmeister des Vereins, drängt auf einen schnellen Baubeginn. Denn: "Eine weitere Verzögerung des Bauvorhabens bedeutet, mehr Geld aufzuwenden." Der Bau bedeute eine "bahnbrechende Entwicklung" und sei "kein Pappenstiel". Trotz der vorhergehenden Diskussionen stimmten fast alle der 110 anwesenden Mitglieder für eine Beitragserhöhung – nur drei dagegen und drei enthielten sich.
Keinerlei Diskussionen gab es bei den anschließenden Vorstandswahlen: Der Vorsitzende Oliver Kussauer, seine Stellvertreterin Marina Becker und Schriftführerin Anita Jex. Kussauer gab sich kämpferisch: "Wenn ich etwas angefangen habe, will ich es auch zu Ende bringen." Die Planungen seien jetzt abgeschlossen, in der Ratssitzung am Montag, 27. Februar, soll die politische Entscheidung in Sachen Bürgschaft fallen.
Ehrungen standen natürlich auch auf dem Programm. Erfolgreich für den TSV KK waren im vergangenen Jahr: A-Junioren Fußball, 2. Damen Volleyball, Alte Herren Fußball, Ü 40 Fußball, Ursula Schröder (Einzel Pétanque), 2. Ligamannschaft Pétanque, Ü 50 Fußball.