Ziel "Pädagogische Mitarbeiterin" erreicht

Geschafft: Fünf anstrengende Monate liegen hinter den Lehrgangsteilnehmerinnen.Foto: O. Krebs

VHS vergibt Zertifikate für Betreuung an Grundschulen

Langenhagen (ok). Eine Physiotherapeutin war genauso mit von der Partie wie eine angehende Grundschullehrerin: Aber alle Teilnehmerinnen des VHS-Kurses hatten das gleiche Ziel – sie wollten am Ende des Kurses das Zertifikat in den Händen halten, das sie als "Pädagogische Mitarbeiterin an Grundschulen" ausweist. Und alle haben es nach 105 Unterrichtsstunden mit Blockseminaren an Wochenenden plus 20 Stunden Hospitation in der Grundschule auch geschafft, das Kolloquium bestanden. Warum diese umfangreiche Ausbildung? "Die Frauen, die teilweise schon an den Schulen arbeiten, fühlen sich jetzt sicherer und haben zum Beispiel bei Konflikten ein ganz anderes Auftreten. Außerdem kennen sie jetzt den rechtlichen Rahmen", erläutern die beiden Diplom-Pädagoginnen Dorthe Bornemann und Sabine Bader Sinn und Inhalte des Fortbildungskurses, zu denen konkret unter anderem viel Kommunkation und grundschulpädagogische Grundlagen wie Methodik und Didaktik gehören. Der theoretische Background gepaart mit den parktischen Erfahrungen rufe mit Sicherheit einen Aha-Effekt hervor. Es sei eben ein Gesamtpaket auf relativ hohem Niveau. Susanne Braun von der Volkshochschule Langenhagen denkt, dass der Kursus bald Pflicht sein wird; die Nachfrage sei jedenfalls immens. Zuletzt angeboten wurde er vor etwa sechs Jahren, aber jetzt laufe schon wieder ein Kurs und auch Vormerkungen für die Veranstaltung im Herbst sind unter der Telefonnummer (0511) 7307-97 09 schon möglich. Unterstützt wird das Ganze noch von Mitteln aus dem Bildungs- und Guthabenpaket.