Zum 57. Mal große Schützen-Party

Sie freuen sich nach den aufwändigen Vorbereitungen für das 57. Gemeinsame Schützenfest: Michael Freiberg (von links), Marco Greeske, Julia Othersen, Manfred Pilgrim, Peter Patz, Eckart Ferkau und Wilhelm Ehlers. (Foto: K. Raap)

Vorverkauf für „Haxenabend“ und „Schützenschmaus“

Langenhagen (kr). Die Vorbereitungen für das große Volks- und Schützenfest sind weitgehend abgeschlossen. Am Donnerstag, 29. August, kann es endlich losgehen. Der Festplatz befindet sich zum 10. Mal auf dem Parkplatz zwischen City-Center und Bothfelder Straße. „Auch in diesem Jahr besteht die Möglichkeit“, so freut sich Bürgermeister Mirko Heuer, „das große Fest fünf Tage lang ausgiebig zu feiern.“ In diesem Zusammenhang gibt es viele Komplimente für die ausrichtende Schützen-Gemeinschaft: „Es ist schon toll, dass ein derart großes Fest allein von Ehrenamtlichen organisiert wird und nicht von speziellen Firmen. Aber bei dem Team um Oberschützenmeister Michael Freiberg handelt es sich längst auch um echte Profis. Der Unterschied: Sie werden mit einer anderen Währung bezahlt, nämlich mit Dank, Freude und Anerkennung.“ Den Auftakt der Veranstaltung bildet zum ersten Mal am Donnerstag von 15 bis 18 Uhr der Kindernachmittag mit einem bunten Programm und teilweise reduzierten Preisen. Ab 19 Uhr musiziert das Blasorchester der Stadt Langenhagen unter der Leitung von Harald Sandmann. Ab 19.30 Uhr läuft die offizielle Eröffnung, verbunden mit dem Einmarsch der Fahnenträger, der Ratsherren und der amtierenden Majestäten. Den obligaten Bieranstich übernimmt traditionsgemäß Mirko Heuer.
Der traditionellen Haxen-Abend beginnt am Freitag, 30. August, 19 Uhr im Festzelt. Bereits zum 9. Mal geben die Bayernstürmer den Ton an. Im vergangenen Jahr nutzten über 500 Besucher diese tolle Veranstaltung. Auch in diesem Jahr empfiehlt sich für das Menü für eine Haxe mit Sauerkraut, Kartoffeln und vier Getränken der Vorverkauf während der Geschäftszeiten in der Bäckerei Zwick, Angerstraße 1, und in der Gärtnerei Ehlers, Imhoffstraße 17 zunutzen. Am Sonnabend, 31. August, ist ab 20 Uhr die beliebte „NDR 1 Disco“ zu hören. Am Sonntag musizieren ab 12 Uhr die „Langenhagener Symphoniker“ unter der Leitung von Ernst Müller. Dann beginnt auch der beliebte „Schützen-Schmaus“, bei dem Niedersächsische Hochzeitssuppe, Rinderrouladen „satt“, Rotkohl und Salzkartoffeln sowie ein Dessert serviert werden. Auch für dieses Essen gilt der Vorverkauf in der Gärtnerei Ehlers und in der Bäckerei Zwick. Nach dem „Schützen-Schmaus“ laufen die traditionellen Ehrungen der Pokale und der Gewinner von Ketten und Pokalen. Ab 15.30 Uhr ein weiteres Highlight, wenn sich der große Festumzug in Bewegung setzt. Auch in diesem Jahr wird der Ausmarsch an der Konrad-Adenauer-Straße an der Einmündung in die Walsroder Straße fachmännisch kommentiert. Dafür sorgen an einem speziellen Sprecherplatz Axel Peinemann und Holger Hansmann. Hörenswert mit Sicherheit nach dem Ausmarsch das traditionelle Konzert der Kapellen und Spielmannszügen. Der Festausklang erfolgt am Montag ab 17.30 Uhr mit den „Bayern-Stürmern“.