Zum Abschluss ein schmucker Button

GLIEM-Mitarbeiterin und Ortsratsmitglied Gabriele Spier versorgte die Tour-Teilnehmer vor der Galerie Depelmann mit dem ersten Kontrollstempel. Foto: K.Raap

80 Krähenwinkeler mit dem Fahrrad auf Entdeckertour

Krähenwinkel (kr). Drei Kontrollstellen galt es zu finden, um letztlich einen Button "400 Jahre Krähenwinkel" in Empfang zu nehmen. Und das schafften in der Ortschaft problemlos alle 80 Teilnehmer auf ihrer Entdeckertour, fast alle per Rad unterwegs. Das alles lief unter der Überschrift "GLIEM - Ganz Langenhagen ist ein Museum", diesmal beschränkt auf Krähenwinkel. Diese Aktion beinhaltete, dass die Bürger in der Ortschaft insgesamt 21 historisch wichtige Standorte ansteuern konnten. Sieben davon sind inzwischen mit den informativen Tafeln versehen, die bald an allen vorgesehenen Punkten angebracht werden. Dass am ersten Kontrollpunkt, dem geschichtsträchtigen "Danielshof", die Galerie Depelmann zu finden war, überraschte nicht wenige Teilnehmer. Die seit Jahren überregional führende Galerie steht unter anderem auf Fundamenten des schon 1872 eröffneten Gasthauses Völker, das bis 1966 in Betrieb war, und für viele Krähenwinkeler ein tolles Domizil war zum Essengehen, Tanzen und Klönen. Der 1968 entstandene, aus dem Krähenwinkel Freizeitangebot nicht mehr wegzudenkende Waldsee fungierte als zweiter Kontrollpunkt. Die 15 000 Quadratmeter Wasserfläche in Kombination mit dem attraktiven Baumbestand, ist das Resultat umfangreicher Ausbaggerungs-Arbeiten. Die 1979 gegründete DLRG-Ortsgruppe ist ebenfalls Bestandteil der neuen Tafel. Und am Entdeckertag demonstrierte die Gruppe bei nur 16 Grad Wassertemperatur mit einer realistischen Rettungsübung, wie wichtig die Aufgaben der DLRG für die Gemeinschaft sind. Ab sofort zeichnet die Gruppe für die kommende Badesaison wieder für den Wachdienst verantwortlich. Die Tafel am dritten Kontrollpunkt an der Verwaltungsstelle nennt die Namen der 20 Gemeindevorsteher und Bürgermeister von 1854 bis heute. Und der aktuelle Ortsbürgermeister Andreas Hartfiel überreichte hier auch die schmucken Buttons. Viele Tour-Teilnehmer nutzten auch das Angebot leckerer Bratwurst und kühler Getränke, sich zu stärken.