Zurück in Langenhagen

Hat all ihre Schülerinnen und Schüler schon nach kurzer Zeit ins Herz geschlossen: Schulleiterin Andrea Kunkel, hier mit Oliver (hinten links) und Ron und mit Lukas (vorne links) und Ian.Foto: O. Krebs

Andrea Kunkel leitet jetzt Godshorner Grundschule

Godshorn (ok). Sie ist wieder zuhause, hat Andrea Kunkel (51) doch ihre Schulzeit in Langenhagen verbracht und gehört zum ersten Jahrgang, der an der IGS sein Abitur gebaut hat. Dazwischen liegt für die Mutter zweier erwachsener Söhne eine lange berufliche Laufbahn – angefangen mit dem Studium der Fächer Deutsch, Werken und Kunst in Hannover. In den vergangenen neun Jahren leitete die Pädagogin die Albert-Schweitzer-Grundschule in Barsinghausen. Der Ort, in dem sie wohnt und auch wohnen bleiben möchte. Warum sie sich an der Godshorner Grundschule als Rektorin beworben hat? "Es ist für mich eine Herausforderung, an solch einer spannenden Schule mit einem tollen Profil wirken zu können", sagt Andrea Kunkel voller Überzeugung. Verändern wil sie deshalb logischerweise zunächst einmal nichts, sieht jedoch das Thema Inklusion – das gemeinsame Unterrichten behinderter und nichtbehinderter Kinder – als eine der größten Aufgaben der näheren Zukunft. Das betreffe aber eben nicht nur Godshorn speziell, sondern alle Grundschulen in Niedersachsen.