Zwei erste Plätze bei "Jugend musiziert"

Das erfolgreiche Langenhagener Team bei Jugend musizier): Klavierlehrerin Natascha Schartner (von links), Anastasia Wiraschowski und Lennart Sassenberg sowie Benjamin Georgio, Marie Strecker und Hornlehrerin Meike Unger. (Foto: K. Raap)

Erfolgreiche Kombination Klavier und Horn aus der Musikschule

Langenhagen (kr). Musikschulleiter Manfred Unger kann einmal mehr stolz sein auf Ergebnisse beim regionalen Wettbewerb Jugend musiziert: Zwei erste Plätze gab es in der Duo-Disziplin Klavier, gleichberechtigt kombiniert mit einem Blechblasinstrument, in Langenhagen war es in beiden Fällen das Horn. Einen tollen Erfolg in der Altersklasse II mit hervorragenden 24 Punkten feierten die elfjährige Marie Strecker am Klavier und der neunjährige Hornist Benjamin Georgio. Sie haben sich damit für den Landeswettbewerb qualifiziert. In der Altersklasse Ib holten der achtjährige Lennart Sassenberg am Horn und die zehnjährige Pianistin Anastasia Wiraschowski ebenfalls einen ersten Platz. In diesem jungen Alter gibt es noch keine Weiterleitung an den nächst höheren Wettbewerb. Die beiden erfolgreichen Klavierspieler werden von ihrer Lehrerin Natascha Schartner ausgebildet, die beiden Hornisten hat Meike Unger unter ihren Fittichen, die an der Langenhagener Musikschule insgesamt 28 Schüler ausbildet, eine echte Rekordzahl. Kein Wunder, wenn man weiß, dass auch ihre drei Söhne Fritz, Karl und Max das Horn beherrschen. Karl tut es beruflich im Polizeiorchester Niedersachsen. Meike Unger, Ehefrau von Musikschulleiter Manfred Unger und seit 31 Jahren in der Flughafenstadt als Musiklehrerin tätig, gehört auch zu den elf Blechbläsern, die das bekannte Ensemble „Hannover Brass“ bildet. Die Gruppe ist am Sonntag, 17. Februar, 17 Uhr, wieder in der Elisabethkirche in Langenhagen mit einem interessanten Konzert zu hören.
Der Wettbewerb "Jugend musiziert" läuft seit 55 Jahren bundesweit für Kinder und Jugendliche bis zum 21. Lebensjahr in Deutschland. Er dient der musikalischen Standortbestimmung, dem Vergleich mit anderen Musikanten und der Förderung. Zu den Organisatoren, die an der Organisation beteiligt sind, zählt auch der Bundesverband deutscher Musikschulen. Gefördert wird Jugend musiziert vom Familien-Bundesministerium.