Zwei neue maßgeschneiderte Hallen

Alpha Industrial stellt im zweiten Quartal 2022 den 32.000 qm großen Gewerbepark fertig. „Der Alpha Industrial Gewerbepark Langenhagen“ in der Hanseatenstraße 30 bis 34 ist langfristig an CSL Computer und Dachser vermietet. (Foto: Alpha Industrial)

Fertigstellung des „Alpha Industrial Gewerbepark Langenhagen“ im Mai

Langenhagen. Der Immobilieninvestor und Projektentwickler Alpha Industrial hat seine spekulativ erstellte Brownfield-Entwicklung in der Hanseatenstraße 30 bis 4 in Langenhagen erfolgreich abgeschlossen. Auf dem knapp 52.000 Quadratmeter großen ehemaligen Betriebsgelände der Firma Rüterbau befanden sich in die Jahre gekommene und teilweise asbestverseuchte Bestandsbauten. Nach aufwändigem Rückbau hat das langjährig erfahrene Unternehmen für maßgeschneiderte und bestehende Gewerbe-, Service- und Logistikimmobilien zwei neue moderne Hallen errichtet.
Die Objekte sind im DGNB-Gold Status errichtet und erfüllen diverse ESG-Kriterien wie nachhaltiges Bauen, den Einsatz von regenerativen Energien sowie das Wohlbefinden der Mitarbeiter. Sie dienen dem aus Hannover kommenden Handelsunternehmen CSL Computer als neue Deutschlandzentrale und dem bereits in Langenhagen ansässigen Logistikkonzern Dachser als wichtiger Standort in Norddeutschland.
Die beiden in den Farben Weiß und Anthrazit sportlich-elegant designten Neubauten zeichnen sich durch bodentiefe Fensterflächen sowie eine hohe Anzahl an Lichtbändern aus. Das sorgt einerseits für mehr natürliches Licht und Wohlbehagen der Mitarbeiter und spart andererseits Stromkosten. Zu den weiteren Nachhaltigkeitsfaktoren des „Alpha Industrial Gewerbepark Langenhagen“ zählen u.a. Gründächer, LED-Beleuchtung, E-Ladesäulen für Autos, Fahrradstellplätze mit Photovoltaik-Dach, ein Brunnen für die Bewässerung der Gründächer und Grünanlagen sowie die Pflanzung einer heimischen Streuobstwiese. Bereits beim Bau wurde zudem auf eine erhöhte Dämmstärke bei Dach und Wand geachtet und darauf, dass Recyclingmaterial des Rückbaus sowie Stahlbinder statt Beton verwendet werden.
Das Family Office Alpha Industrial wird den Gewerbepark Langenhagen im eigenen Bestand behalten.
„Mit diesem Projekt haben wir erstmals in der Historie unseres Unternehmens die Metropolregion Hannover betreten und infrastrukturell gut angebundenen Raum für vor Ort ansässige Unternehmen auf einem etablierten Areal geschaffen“, berichtet Ulrich Wörner, Geschäftsführer von Alpha Industrial Advisors GmbH. „Die Zusammenarbeit mit der Stadt Langenhagen, den Behörden und den zuständigen Mitarbeiter der Bauverwaltung war auch im Sinne unserer Mieter sehr zielorientiert, lösungsorientiert und kooperativ, was beispielsweise CSL in der Testphase sehr zugute kam.“
„Aus städtischer Sicht freuen wir uns sehr über die Reaktivierung der Gewerbebrache, die so hervorragend von Alpha Industrial umgesetzt worden ist. Besonders hervorheben möchte ich auch die gute Zusammenarbeit und den kontinuierlichen Dialog. Über die letzten drei Jahre waren von der ersten Konzeption über die Umsetzung des baulichen Konzepts bis zu den hervorragenden Mietern, die gewonnen werden konnten, alle Schritte mit uns abgestimmt“, resümiert Jens Monsen, Leiter der Wirtschaftsförderung und Liegenschaften der Stadt Langenhagen.
Der Computer-Online-Händler CSL hat bereits beim Start der Erdarbeiten einen langfristigen Mietvertrag mit Alpha Industrial über zehn Jahre für knapp 18.400 Quadratmeter Fläche abgeschlossen. 12.000 Quadratmeter Logistikfläche mit 14 Überladebrücken sowie vier ebenerdige Toren und eine 2.400 Quadratmeter große Werkstatt bezog CSL bereits zum Jahreswechsel 2021/2022. Der Einzug der Büromitarbeiter auf 4.000 Quadratmetern Fläche erfolgte im März 2022. Das Unternehmen wird vor Ort bis zu 220 Mitarbeiter beschäftigen.
„Wir sind in den vergangenen Jahren in Hannover sehr erfolgreich gewachsen“, sagt Benjamin Lüke, Geschäftsführer von CSL. „Jetzt bietet uns dieser neu errichtete Gewerbepark am Standort Langenhagen die Gelegenheit, unser Geschäftsmodell weiter an einem Ort zu skalieren. Wir freuen uns sehr darüber, unseren Mitarbeitern das Arbeiten in diesem modernen Neubau mit Dachterrasse, Kantine und Werkstatt sowie Grillplatz zu ermöglichen, der in enger Zusammenarbeit mit Alpha Industrial entstanden ist. Wir konnten alle unsere Kundenwünsche einbringen.“
Bei der Ansiedlung von CSL war das Immobilienberatungsunternehmen NAI apollo Group vermittelnd tätig.
Dachser erweitert Warehouse-Kapazitäten in der Region Hannover
Als Nutzer für das zweite Objekt – ausgestattet mit elf Überladebrücken, zwei Sprintertoren sowie zwei ebenerdigen Toren – hat Alpha Industrial den Logistikdienstleister Dachser gewinnen können. Mit dem Bau der 9.500 Quadratmetern Hallen-, 1.500 Quadratmetern Mezzanine- und 800 Quasdratmetern Bürofläche hatte Alpha Industrial im März 2021 parallel zu den Arbeiten für das erste Objekt begonnen. Die Übergabe der 11.800 Quadratmeter umfassenden Immobilie, die ebenfalls über eine erhöhte Fensteranzahl verfügt, ist für Mai 2022 geplant. Dachser wird hier diverse Logistikdienstleistungen im Bereich Warehousing erbringen und erweitert damit seine Kapazitäten in der Region Hannover.
„Dachser nutzt die Gelegenheit, an diesem wichtigen norddeutschen Standort Langenhagen mit sehr guter Infrastruktur die Warehouse-Kapazitäten in einem modernen Neubau weiter auszubauen. Ein konstruktives Miteinander in den Verhandlungen und eine zügige Umsetzung haben uns die Entscheidung leicht gemacht“, berichtet Maik Fuhl, Manager Contract Logistics, European Logistics bei DACHSER SE.
Dachser betreibt unweit des neuen Warehouse-Standorts sein Logistikzentrum Hannover. In der Kemptener Straße in Langenhagen werden Industrie- und Handelsgüter (European Logistics), Lebensmittel (Food Logistics) sowie Luft- und Seefracht (Air and Sea Logistics) umgeschlagen.
Bei der Ansiedlung von Dachser SE war das Immobilienberatungsunternehmen BNP Paribas aus Hamburg vermittelnd tätig.