Zwei neue Sterne für Kaltenweide

Freuen sich über die tolle adventliche Beleuchtung: die Sponsoren Jan Waldhecker (von links) und Lydia Lampel, Helferin Lena Hannemann und Initiator Lutz Reßmeyer. (Foto: O. Krebs)

Lutz Reßmeyer sorgt für die richtige weihnachtliche Stimmung

Kaltenweide (ok). Jedes Jahr ein oder zwei mehr: 25 Weihnachtssterne hängen an der Advents- und Weihnachtszeit in Kaltenweide in den Straßen Am Weiherfeld, an der Kananoher Straße, der Wagenzeller Straße und auch der Weiherfeldallee. Schon seit vier Jahren initiiert Lutz Reßmeyer diese Aktion in der Vorweihnachtszeit, sucht immer unermüdlich Sponsoren für die Sterne, die jeweils rund 300 Euro kosten. In diesem Jahr sind Lydia Lampel, Inhaberin von „Roots“, und Apotheker Jan Waldhecker aus der Oliven Apotheke neu mit von der Partie. Der Strom wird nach Angaben Reßmeyers über den Wirtschaftsklub abgerechnet, die Steckdosen, die auch mit 350 Euro zu Buche schlagen, hat der Ortsrat spendiert. Ab und an muss auch mal eine Glühlampe ausgetauscht werden. Zwei Stunden dauern Auf- und Abbau mit dem Trecker jeweils, und Lutz Reßmeyer hat fleißige Helfer. Lena Hannemann, Jörg Baumgarte, Matthias Schmitz und Sven Rehwinkel haben Lutz Reßmeyer in diesem Jahr unterstützt. Sie erfreuen sich alle an den hell erleuchteten Straßen, wollen etwas für die Bürgerinnen und Bürger in Angriff nehmen. Lutz Reßmeyer macht auch im nächsten Jahr weiter, hofft einmal, die Adventslücke in Sachen Beleuchtung an der Walsroder Straße bis nach Krähenwinkel zu schließen.