Zweiter Platz für NAJU

Langenhagen. Der zweite Platz beim Dr.-Fedor-Strahl-NABU-Jugendnaturschutzpreis, dotiert mit 300 Euro, ging an die NAJU Langenhagen. Die Gruppe hat verschiedene spannende Aktionen und Projekte in Angriff genommen, darunter eine gemeinsame Heuschreckenkartierung, die Neuanlage eines Teiches und die Errichtung einer Trockenmauer. Außerdem wurden im Rahmen der NABU-Aktion „no future store“ alle Produkte, welche unter den Einfluss von Insektenbestäubung stehen, aus einem Supermarkt entfernt. Die NAJU Langenhagen klärte interessierte Kunden mit Informationen und Flyern auf. Weiterhin fand die Gruppe den Weg nach NABU Gut Sunder für ein Naturerlebniswochenende.