Lecker und von der Sonne verwöhnt

Kulinarisches aus Niedersachsen und aus aller Welt

Langenhagen. Herrlich, wenn die Sonne Lust auf Kulinarisches macht – in Langenhagen gibt es ein feines Angebot dazu. Es lohnt sich, einmal auszuprobieren, denn es gibt besondere Leckerbissen. Deren Zubereitung kann man den Profis überlassen und einfach nur schlemmen und genießen.

Unter dem Motto "Griechisch essen bei Freunden" bietet das Restaurant Elektra im Buschkamp 86
Spezialitäten des Hauses. Legendär sind die Mesedes, griechische Tapas. „Die werden oft kopiert, aber selten so erreicht wie unsere“, hört man aus der Küche. Donnerstags wird ein typisch griechisches Buffet aufgebaut. Das Elektra feiert Jubiläum – seit 20 Jahren werden Gäste verwöhnt, Gesellschaften mit bis zu 70 Personen können bewirtet werden und so mancher Abend wurde auf den hauseigenen Kegelbahnen noch sportlich. Aus Anlass des 20-jährigen Bestehens gibt es eine spezielle Jubiläumskarte mit Gerichten zu Sonderpreisen. Die genießt man in gemütlichem Ambiente und die ruhige Lage lädt zum Verweilen ein.

Gemütlich und mit viel Kerzenschein geht’s im Restaurant Max´es im Hotel Wegner, Walsroder Straße 39 bis 41, nach Ostern weiter. À la carte gibt`s Steak´s vom Lavagrill oder Schnitzelvariationen von traditionell bis raffiniert: Schnitzel Hot Mama mit feuriger Marinade und Knusperkruste, Schnitzel Tandoori, Max´es Schnitzel mit Mandel-Knusperkruste oder Mango-Cocos Schnitzel. Vegetarische Gerichte überzeugen: Veggie-Türmchen mit Gartengemüse warm und kalt auf Sellerieschnitzel mit Sprossen an Joghurt-Basilikumsoße, Ziegenpfännchen und vieles mehr. Zu empfehlen ist die Auswahl an Nudeltaschen a la Rossini mit verschiedenen Soßen. Für den größeren Appetit gibt es „All inklusive Angebote“ mit Spargel- oder Schmitzel-satt.
Umfangreiche wird bei der Planung von Familien-Feiern beraten, die Anlässe können ganz verschieden sein - von der Taufe oder vom Geburtstag über die Hochzeit bis zur Trauerfeier. Umfangreich ist die Menü- und Buffet-Auswahl möglich: Snackbuffet, Vital-, Schnitzel-, Barbeque-, Wild-, Mediteran-, Hochzeitsbuffet und mehr. Eine hausgemachte Kuchen- und Tortenauswahl passt zum familiären Anlass, zweierlei Getränkepauschalen zeigen Flexibilität.

Das asiatische Restaurant Empire im Hoppegartenring hat einen guten Start hingelegt. Die stilvoll eingerichteten großzügigen Räume werden von den Gästen gern besucht. Für die Gäste vor Ort ist Kim Chau. Sie hat sich für die nächsten Wochen viele neue Aktionen einfallen lassen, darunter ein „Dinner for two“ für nur 24,- Euro pro Paar. Dies beinhaltet ein Spezial-Buffet mit einem Sektempfang. Zur Osterzeit können sich die Besucher auf ein kalt-warmes asiatisches Buffet mit Dim-Sum und Sushi freuen. Interessant ist hierbei, dass die Köche die Gerichte live am Grill zubereiten.
Walter Klünder von der SCL-Gastronomie in der Leibnizstraße hält für seine Gäste viele interessante Angebot bereit. Freitags bietet er einen Fischtag an, die Karte bietet insbesondere auch saisonale Fischgerichte. Für Sportbegeisterte werden die Spiele von Hannover 96 live auf Großbildleinwand gezeigt. Kegler können beim beliebten Spachtelkegeln 2 Stunden kegeln mit mindestens zehn Personen und ein drei-Gänge-Menü genießen. Auch wer etwas Größeres zu feiern hat, ist in der Leibnizstraße richtig. Feste mit bis zu 150 Personen sind hier möglich. Bei schönem Wetter lädt die riesige Terrasse zum Sonnenbaden ein.

Im Café Karthaus in der Paracelsus-Klinik an der Bothfelder Straße gibt es nicht nur leckere Torten und Kuchen. Am Sonntag, 22. April, von 11 bis 15 Uhr findet auf der Terrasse ein großer Malwettbewerb statt. Unter dem Motto „Langenhagen in Bewegung mit Pferdestärke“ sind Kinder im Alter von drei bis zwölf Jahren aufgerufen, Zeichnungen rund um die Bewegung aufs Papier zu bringen. Es ist der zweite große Malwettbewerb der von Ratsmitglied Gaby Spier und Regine von der Haar, Organisatorin des Projekts Pferdestärken Langenhagen, unterstützt wird. Ab 15.30 Uhr werden die schönsten Bilder prämiert. Die Kinder können kostenlos teilnehmen, um Voranmeldung bis zum Sonntag, 15. April, unter der Telefonnummer (0511) 37 41 983 wird gebeten. Zusätzlich kann man sich in Listen, die in Kitas und Schulen ausliegen, eintragen.