2. Alte Herren mit furiosem Spiel

TSV KK dreht Match nach einem 0:3

(ok). Nach 20 Minuten schien die Messe schon gelesen zu sein: Die 2. Alte Herren des TSV KK lag gegen Wacker Neustadt scheinbar aussichtslos mit 0:3 hinten. Doch die Truppe legte eine Riesenmoral an den Tag, schaffte nicht zuletzt durch taktische Umstellungen noch ein 3:3 vor der Halbzeit. Und nach dem Pausentee ging es munter mit dem Toreschießen weiter – diese Gastgeber erhöhten auf 5:3, vergaben noch zahlreiche Konterchancen. Wacker Neustadt gelang es nur noch, auf 4:5 zu verkürzen, die Routiniers des TSV KK spielten die Zeit clever runter und gewannen am Ende hochverdient. Kai Raccur traf dreimal, Thorsten Gienow einmal, und auch Oliver Jung, der nach einigen Jahren Wettkampfpause erstmals wieder die Fußballstiefel angezogen hatte, feierte ein Comeback nach Maß und erzielte ebenfalls einen Treffer.