83:79-Sieg zum Abschluss nicht genug

Michael Harvey Jr. voll im Einsatz.

MTB Baskets Hannover steigen in 2. Regionalliga ab

Es war ein spannender letzter Spieltag in der 1. Regionalliga Nord. Trotz eines 83:79-Sieges  der MTB Baskets Hannover gegen die SBB Baskets Wolmirstedt müssen die Baskets, durch den Sieg der TSV Neustadt temps Shooters, den Gang in die 2. Regionalliga antreten. Überragender Akteur für die MTB Baskets Hannover war Arthur Zaletskiy, der mit 25 Punkten, neun Rebounds und acht Assists nur knapp ein Triple-Double verpasste.
In der sehr gut gefüllten SCL-Halle sahen die Zuschauer in der ersten Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel. Nach dem ersten Viertel sicherten sich die Gäste aus Wolmirstedt eine Zwei-Punkte-Führung. Vor allem Julius Stahl stellte die Defensive der MTB Baskets vor große Probleme und erzielte zehn der 19 Punkte für die Baskets aus Wolmirstedt. Im zweiten Viertel wurde das Travnizek-Team von Zaletskiy, Korfhage und Harvey getragen, die für alle 23 Punkte verantwortlich waren. Vor allem Flügelspieler Ole Korfhage zog immer wieder beherzt zum Korb und schloss erfolgreich ab oder erarbeitete sich an der Freiwurflinie leichte Punkte. Die Gäste aus Wolmirstedt hielten gut dagegen und somit ging es mit einem 40:40 in die Halbzeit.
Die Hausherren erwischten einen perfekten Start in die zweite Halbzeit. Die MTB Baskets zwangen die Wolmirstedter immer wieder zu Ballverlusten und Fehlern, und zeigten sich Offensiv treffsicher. Daraus resultierte ein 10-0-Lauf und eine 52:42-Führung. Dennoch zeigten sich die Gäste aus Sachsen-Anhalt unbeeindruckt und glichen die Partie zum Ende des dritten Viertels wieder aus. Im letzten Viertel, in dem die MTB Baskets vor allem von Arthur Zaletskiy getragen wurden, wechselte die Führung hin und her. Mit einem 76:76 ging es in die entscheidende Phase der Partie. Nach zwei getroffenen Freiwürfen von Arthur Zaletskiy, konnte Wolmirstedts Center Petar Madunic nur einen von zwei Freiwürfen verwandeln. In den beiden Angriffen danach konnte keines der beiden Teams einen Angriff erfolgreich abschließen. Für die Vorentscheidung sorgte dann MTB Baskets Center Tobias Tessmann, der mit einem erfolgreichen Dreier sein Team mit 81:77 in Führung brachte. Den Vorsprung gaben die MTB Baskets Hannover nicht mehr her und gewannen mit 83:79.
In ihrer ersten Saison fehlt den MTB Baskets Hannover ein Sieg für den Klassenerhalt in der 1. Regionalliga. Trotz der sportlichen Niederlage war die erste Saison in der 1. Regionalliga für das Projekt und die Verantwortlichen eine Saison mit vielen positiven Erkenntnissen, die das Projekt weiter vorantreiben werden. Die MTB Baskets Hannover bedanken sich bei allen Sponsoren und Partnern, den Helfern, Fans, dem Team sowie den Verantwortlichen, die die Premierensaison möglich gemacht haben.