Abwehrformationen und Auftakthandlungen

Die intensive Trainingswoche hat die Mädchen in der Saisonvorbereitng ein gutes Stück weitergebracht. (Foto: T. Götz)

Trainingslager der weiblichen A- bis C-Jugend der HSG

In der letzten Ferienwoche haben die Handballmädels der HSG Langenhagen wieder ihre, schon mittlerweile traditionelle Handballwoche absolviert. Dabei wurde von morgen halb zehn bis 17 Uhr jeden Tag schwer gearbeitet. Neben Kondition waren vor allem taktische Einheiten auf dem Programm. So wurden in den ersten beiden Tagen das Thema Abwehr behandelt und dabei verschiedene Abwehrformationen erarbeitet. Im Angriff wurden neben der Verbesserung der technischen Fertigkeiten ein Fokus auf die Verbesserung im Kleingruppenbereich und der Auftakthandlungen eingeübt. 20 Mädels im Alter von zwölf bis 17 Jahren von C bis zur A-Jugend haben so in dieser Woche wieder einen großen Schritt der Saisonvorbereitung absolviert.
Zum Abschluss hatten die Trainer dann ein kleines Turnier organisiert und mit Woltmershausen und Burgdorf drei Mannschaften zu Gast. Mit insgesamt sieben Mannschaften wurden in der Halle und draußen im Sand beim Beachen die erworbenen Kenntnisse angewendet. Dabei stand neben Spaß auch der taktische Austausch mit den Trainern der Gästemannschaften im Fokus. Sonnabendabend haben alle Mannschaften auf dem Sportplatz des SCL gezeltet und bei gegrilltem und selbstgemachten Salaten einen schönen Abschluss der Handballwoche gefeiert. Insbesondere für die weibliche C Jugend (12 bis 14 Jahre) wird dringend noch Verstärkung gesucht .