Akrobatisches Können im Schnee

Auch im Schnee gelangen die tollsten Kunststückchen.

Ski- und Snowboardfreizeit der Kunstturnerinnen des SCL

Die Gruppe um Trainer und Skilehrer Wilfried Osing wieder unterwegs zum Skilaufen und zum Snowboardfahren in der Salzburger Sportwelt. Seit Jahrzehnten fahren nun schon die Kunstturnerinnen zum Ausgleich des vielen Trainings, immer in den Schnee um neue Kraft für die Wettkämpfe zu tanken.
Die Skiregion bietet Skivergnügen vom Feinsten. Dank idealer Schneebedingungen und einer Präparation auf Weltcupniveau ist Snow Space Salzburg international führend. Das gilt auf der Piste in den Fun- und Snowparks oder in den Kindererlebniswelten. Radstadt/ Flachau liegt im Herzen der „ Ski – amade` rund 70 Kilometer südlich von Salzburg.
Hier sind fünf Regionen, 25 Orte, 760 Kilometer Pisten und 270 Lifte mit nur einem Ticket zu benutzen. Seit Mitte der 50er-Jahre ist dieses Gebiet touristisch erschlossen.
1964 bekamen sie ihren ersten Sessellift.
Die Freizeit der Turnerinnen wird von der Stadt Langenhagen, der Sportjugend und vom Verein unterstützt.
Nach dem Frühstück ging es jeden Morgen bis 17 Uhr auf die Piste. Die Touren führten in folgende Skigebiete: Flachau, Flachau-Winkel, Zauchensee, Reiteralm und Schladming.
Den Leistungsturnerinnen gefiel es besonders gut im Fun-Park, hier konnten sie ihr akrobatisches Können auch im Schnee unter Beweis stellen.