Anschlusstor in Unterzahl

Oberliga: SC Langenhagen verliert erneut

(rt). Einstellig wird es für den SC Langenhagen in dieser Saison nicht mehr. Nach der 1:2-Niederlage beim VSK Osterholz/Scharmbeck hängt die Mannschaft von Trainer Hilger Wirtz auf dem elften Tabellenplatz fest. Mit einem Sieg im abschließenden Heimspiel gegen den SV Drochtersen/Assel kann höchstens noch ein Tabellenplatz gutgemacht werden. Die Abschlusspartie wird am Sonnabend um 16 Uhr im Walter-Bettges-Stadion angepfiffen. Bei der Elf von Weltmeister Günter Hermann sah es lange Zeit nach einem Punktgewinn aus. Anfangs hatte der SCL bei einem Abseitstor von Ertan Ametovski und einem Lattentreffer von Marco Hansmann Pech. Die Gastgeber hatten jedoch auch etliche Torchancen, die leichtfertig vergeben wurden. Trotz sommerlicher Temperaturen lieferten sich die Kontrahenten ein abwechslungsreiches Spiel. Gegen Ende der Partie zeichnete sich dann die dritte Niederlage in Folge ab. Nach einem Alleingang von Ömer Aktas, der auch noch Torhüter Alexander Dlugaiczyk ausspielte, lagen die Flughafenstädter zurück. Aufregung gab es dann kurz vor Schluss, als der eingewechselte Torben Deppe gefoult wurde. Der Unparteiische ließ jedoch weiterlaufen, sodass die Hausherren mit dem zweiten Treffer den Sack zumachten. Deppe hat danach Redebedarf mit dem Schiedsrichter, der ihn daraufhin mit gelb-roter Karte vom Feld stellte. Wieder mussten die letzten Minuten in Unterzahl bestritten werden. Doch immerhin konnte Marc Ulrich noch verkürzen. Zu mehr reichte es allerdings nicht.

Tore: 1:0 (64.) Aktas, 2:0 (82.) Peewee, 2:1 (89.) Ulrich
SCL: Dlugaiczyk – Bertalan (64. Deppe), Tasky, Heise, Menneking – Hansmann (79. Lambach), Hintzke – Dag, Pohl, Biank – Ametovski (64. Ulrich).