B-Jugend auf Meisterschaftskurs

Ergebnisse der HSG Langenhagen

Söhre gegen HSG 1.Herren 31:20
Sehr aufgebracht war HSG-Trainerin Heike Krüger über die Unparteiischen dieser Partie, die ihrer Meinung nach "unverschämt einseitig" pfiffen. Bis zum 7:7 hielten die nur mit 8 Feldspielern angereisten Langenhagener mit, dann kassierte die HSG vier Zeitstrafen hintereinander und fiel bis zur Pause vorentscheidend auf 8:14 zurück. Einmal aus dem Gleichgewicht gebracht, fingen sich die Langenhagener nicht mehr. Es spielten Feise und
D.Schulze im Tor; A.Krüger (5), Spintge (5), Loh (4), M.Schulze (2), S.Krüger (2), Wöhler (2), Frost, Brockmann.

HSG 1.Damen gegen Lehrte 26:22

Bis zur knappen 12:11-Pausenführung kam die 1. Damen gegen den Landesliga-Vorletzten aus Lehrte nicht richtig in Schwung. Vier Treffer in Folge von Jennifer Herrmann waren das Startsignal für die Langenhagener, in die Angriffsbemühungen und Tempogegenstöße mehr Zugdrang zum Tor zu zeigen. Unter der Angriffsregie von Carola Rostock kam schnell ein Vier-Tore-Vorsprung zustande, der bis zum Schlusspfiff hielt. Es spielten Neumann und Wöhler im Tor; Rostock (5), Herrmann (5), Krüger (5/3), Rasokat (3), Berockmann (2), Sass (2), Bell (2), Fanslau (1), von Ohlen (1), Fieber.

Empelde gegen HSG 1.D-Jugend 35:25

Die männliche D-Jugend bot beim Tabellenführer TuS Empelde große Gegenwehr. Nach einem 5:6-HSG-Vorsprung in der siebten Minute führten die Platzherren zur Halbzeit nur 17:15. Beim 25:18 in der 29. Minute war die Partie zugunsten des Spitzenreiters entschieden, trotzdem wurde auf Augenhöhe weitergekämpft. Das HSG-Team begeisterte durch Spielzüge, schöne Tore und starke Torwartaktionen!

Ricklingen gegen HSG B-Jugend 21:27
Am frühen Sonntagmorgen fuhr die männliche B-Jugend zum Tabellendritten Ricklingen/Wettbergen. Nach einer schnellen 2:0-Führung schlich sich der Schlendrian bei der Mannschaft ein, so dass aus dem Vorsprung bis zur Mitte der ersten Halbzeit ein 6:5-Rückstand wurde. Dann starteten der furios aufspielende Max Schwarze und der starke Giono Gregorio durch und setzen einen Treffer nach dem anderen. Gepaart mit der überragenden Torwartleistung von Tom Kühne ging die HSG mit einer 17:13-Führung in die Halbzeitpause. Doch die Ricklinger kamen wieder auf 17:16 heran. Kühne steigerte sich noch mehr und parierte alle Siebenmeter und jede Menge 100-prozentige Chancen.
Auch Enno Milark lieferte im Angriff und Abwehr eine starke Leistung mit fünf Toren ab und als dann noch Marc Wadas zu seinem toll herausgespielten Tor kam, war der Drops für die Langenhagener gelutscht und der dann sichere 27:21- Auswärtssieg nach Hause gebracht. Es spielten im Tor Tom Kühne, Dominik Wollenweber; Jannis Frank (2), Paul Meyer (1), Enno Milark (5), Maximilian Schwarze (10), Giona Gregorio (5), Emmanuel Atisu (2), Ole Milark, Marc Wadas (1), Rene Köhlmus, Christoph Löcherer (1).
Am kommenden Sonnabend, 22. Februar, um 16.15 Uhr kann die B-Jugend in der RKS-Halle die Meisterschaft mit einem Sieg gegen Hannover West drei Spieltage vor
Saisonende klar machen.
Weitere Ergebnisse unter www.hsg-langenhagen.de