Bei der Deutschen Meisterschaft dabei

Riesenerfolg der BSG im Bosseln

Langenhagen. Bei der deutschen Meisterschaften (DM) im Bosseln in Wesseling bei Köln wurde Niedersachsen durch seine Landesmeister VSG Stadhagen (Frauen) und BS Hameln (Männer) vertreten. Weil Bremen nicht melden konnte rückte die Behindertensport Gemeinschaft Langenhagen (BSG) mit der zweiten Damenmannschaft für Niedersachsen nach. Stadthagen erreicht Platz 11, die Herren aus Hameln erreichten den sechsten Platz.
Nach einem enttäuschenden 12. Platz bei der letzten DM in Sögel hatten alle Mannschaftsmitglieder der BSG Bosselmannschaft den Verein verlassen, so dass ein völliger Neuaufbau nötig wurde. Seit Juli 2012 wird die neue Formation von Spielertrainerin Karin Beck aufgebaut. In kurzer Zeit stellten sich ansehnliche Erfolge ein. Als Krönung der bisherigen Arbeit steht nunmehr ein hervorragender fünfter Platz für Niedersachsen bei der DM zu Buche, hinter Sachsen-Anhalt, Thüringen und dem Saarland.
Sigrid Kastner, Kati Saß (sehbehindert), Ilona Kolbach, Karin Beck und Mannschaftsbetreuer Walter Koch erkämpften zum Abschluss des ersten Tages einen 9. Platz, bereits dies ein Erfolg, und schlossen den zweiten Tag, selbst völlig überrascht so hoch erfolgreich zu sein, mit nur einer Niederlage und dem 5. Platz in der Gesamtwertung ab. Das Turnier hat den beteiligten Sportlerinnen und ihrem Betreuer viel Spaß gemacht und Mut zum „Weitermachen“ hervorgerufen. Dank eines harmonischen Umfeldes im Verein und der Unterstützung des Sportrings und der Stadt Langenhagen in Form der Schulhausmeister war dieser Erfolg erst möglich geworden.