Blau-Gelb stark unterwegs

Nina Döring siegt im Zielsprint.

Langenhagener bei Sichtungsrennen in Thüringen

Auch am vergangenen Wochenende war die „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ erfolgreich unterwegs. Angesagt waren Sichtungsrennen des BDR (Bund Deutscher Radfahrer) für den Nachwuchsbereich, am Sonnabend in Graitschen im Osten Thüringens, am Sonntag in Elxleben, westlich davon im Landkreis Sömmerda gelegen. Das bedeutete: lange Anreise und Übernachtung in der Nähe der Austragungsorte.
Das Einzelzeitfahren am Sonnabend konnte Leo Appelt (U17) für sich entscheiden. Es ist seine Paradedisziplin, die er wiederum mit großem Vorsprung vor zwei Fahrern aus Cottbus gewann. Beim Straßenfahren anderntags belegte Appelt Platz 2. Das scheint beim 1er-Straßenfahren nach seiner krankheitsbedingten Auszeit die Standardplatzierung zu sein. Wiebke Rodieck (U17 weiblich) wurde bei beiden Rennen 13.
Einen guten dritten Platz belegte Louis Wilhelm in Babelsberg, ebenso wie Emma Hinze in Werningerode. Hier wurde ihr Bruder Carl in seinem Rennen Zweiter.
Nina Döring (U15w) fuhr das Sichtungsrennen in Elxleben mit. Nina bewies großen Siegeswillen auf diesem anspruchsvollen Bergkurs, ordnete sich in der sechsköpfigen Spitzengruppe ein und siegte im finalen Sprint vor Mareike Lange vom SSV Gera. Die zweite Gruppe hatte 22 Sekunden, das Hauptfeld zwei Minuten Rückstand.