Blau-Gelb stellt fünf Landesmeister

Beim Start der U17 dominierten die Blau-Gelben.

RC bei niedersächsischer Landesmeisterschaft

Das war ja nun nicht gerade das Traumwetter für Radsportler, das am Wochenende die niedersächsische Landesmeisterschaft in der Nähe Göttingens bestimmte. Gefahren wurde überwiegend „in lang“ wie im Winter, also in langen Hosen und Langarmtrikots. Trotzdem klagten die Radsportlerinnen und -sportler im Ziel über kalte Hände und noch kältere Füße. Wesentlichen Einfluß auf die Ergebnisse hatte das Wetter allerdings nicht.
Die „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ reiste in voller Stärke an. Dabei kam es zu dem kuriosen Ergebnis, dass am Sonnabend beim Einzelzeitfahren in Dransfeld, zwei Blau-Gelbe deutlich Sieger wurden, am Sonntag im Einer-Straßenfahren in Bremke aber knapp geschlagen auf Platz 2 landeten. Landesmeister mit jeweils deutlichen 40 Sekunden Vorsprung im Einzelzeitfahren - der Königsdisziplin im Radsport - wurde Leo Appelt (U17) und Nina Döring (U15w). Einen zweiten Platz belegte Nils Schachtebeck (U19), vierte, fünfte und sechste Plätze belegten Justus Casper, Michael Schachtebeck, Carlo Kaubisch, Nicolas Klas, Paul Geisbrecht, Carlo Hinze und Philipp Ulke. Es herrschte kaltes, regnerisches Wetter und die Straßen waren nicht, wie zu erwarten war, für den fließenden Verkehr gesperrt.
Beim Einer-Straßenfahren am Sonntag belegte Leo Appelt Platz zwei vor Carlo Kaubisch und Michael Schachtebeck. Auch Nina Döring wurde Zweite. Landesmeister wurde Jakob Geisbrecht. Auf vorderen Plätzen landeten weiterhin Justus Casper, Nils Schachtebeck, Paul Geisbrecht und Carl Hinze. Und an beiden Tagen wurde Wiebke Rodieck Landesbeste.
Auch am kommenden Wochenende sind die Blau-Gelben gefordert bei zwei Sichtungsrennen, einem Einzelzeitfahren in Graitschen und einem Straßenrennen in Elxleben.