Czogalla / Ahlborn wiederholen Triumph

Das Siegerduo Sebastian Czogalla und Kai Ahlborn.

Neunstündiges Mammutprogramm bei Tischtennis-Neujahrsturnier

Wie in den vergangenen Jahren wurde das von der DJK Sparta ausgerichtete Tischtennis-Neujahrsturnier wieder in die zwei Blöcke, Bezirksklasse bis Bezirksliga und 2. Kreisklasse bis Kreisliga, unterteilt. 28 Aktive stellten sich dem neunstündigen Mammutprogramm.
Auf Bezirksebene wurde der Sieger des 32. Turnieres in einer Vor-/Zwischen- und Endrunde ausgespielt. Mit einer Niederlage in der Vorrunde setzte sich der SSV Langenhagen 1 in der Besetzung Sebastian Czogalla und Kai Ahlborn durch. Die Mannschaft des SSV 3 (Jens Hamborg, Andreas Hentschel und Philipp Zirpel) errang die Vizemeisterschaft und konnte damit SSV 2 (Geißler / Lietzau) und SCL 1 (Günther / Alber Vogel) auf die Plätze verweisen.
Auf der Kreisebene wurde der Pokalsieger durch Gruppenspiele ermittelt. In der Kreis-Endrunde setzte sich der SSV 4 in der Besetzung Jonny Lojkovic / Frank Recoull`e durch. Sie konnten sich über Pokal und Sachpreis freuen und überließen die Vizemeisterschaft Manuel Vollmer / Ralf Weis (SSV 5).
Die Ehrungen bildeten den Abschluss des 32. Tischtennis-Neujahrsturnier.
Das Turnier kann wieder als Erfolg gewertet werden und trug damit dem Ursprungsmotto „Pflege der Kameradschaft“ Rechnung.