Den Vereinsmeistertitel gesichert

Einige der geehrten Wettkämpfer: Vorsitzender Jürgen Kliem (von links), Lum Serif, Lucie Melis, Valentin Frost, Thorge Wichmann, Baldur Wichmann und Sportwart David Deibel.

JC Godshorn ehrte seine erfolgreichen Sportler

Jetzt fand beim JC Godshorn die Vereinsmeisterschaft mit anschließender gemeinsamer Weihnachtsfeier statt.
Am Vormittag kämpften die aktiven Judoka die Vereinsmeister in ihren jeweiligen Gewichtsklassen aus. Den Titel erkämpften sich jeweils Baldur Wichmann, Thorge Wichmann, Dylan Sommer und Lucie Melis. Die Älteren bestritten den Wettkampf als japanisches Turnier, das heißt man tritt immer gegen den Nächstschwereren an und der Sieger bleibt auf der Matte und kämpft weiter. Mit jeweils drei Siegen sicherten sich hier Mia Gallinat und Luka Kaiser den Vereinsmeistertitel.
Nach einem gemeinsamen Spiel verlagerte sich das Geschehen in die kleine Halle, wo schon alles für die Weihnachtsfeier vorbereitet war.
Nach einer Stärkung am reichlich gefüllten Mitbring-Buffet wurden dann die erfolgreichen Sportler des vergangenen Jahres geehrt.
Einen Pokal gab es jeweils für die ersten drei der internen Wettkampfrangliste, die da waren:
erster Platz Baldur Wichmann, zweiter Platz Thorge Wichmann und dritter Platz Valentin Frost. Weiterhin wurden auch die fleißigen Turnierteilnehmer Zarko Tepavac, Lum Serif, Zoe Bischof und Lucie Melis gehrt. Kristina Deibel sowie Asa und Freya Wendt wurden für Ihre Turniererfolge, bis zur Teilnahme an der Deutschen Meisterschaft, geehrt. Alle freuten sich zusätzlich über einen Superfly-Gutschein als Präsent. Den Pokal für das Ehrenamt bekam in diesem Jahr Sandrin Huber für das besondere Engagement im Verein übereicht.
Im Anschluss gab es wieder einige Spiele für die Kids und nette Gespräche unter den Eltern und so verflog die Zeit wieder viel zu schnell. In diesem Jahr treffen sich dann alle nochmal zum Jahresabschlusstraining am 19. Dezember, bevor es in die Weihnachtspause geht.