Der erste Heimsieg

MTV II: Klarer 5:1-Erfolg über Stelingens Reserve

Nun hat die Kreisklassenelf des MTV Engelbostel-Schulenburg auch ihren ersten Heimsieg eingefahren. Im Derby gegen den Nachbarn aus Stelingen gelang dem Team von Trainergespann Florian Meybohm/Marcus Bohne ein klarer 5:1-Erfolg. „Die Partie war aber nicht so einseitig, wie das Ergebnis aussagt. Die Stelinger haben eine ordentliche Truppe. Wir waren aber disziplinierter und haben als Team besser funktioniert“ so Coach Bohne. Aus einer kompakten Defensive wurden teils hochklassige Angriffe gefahren und zur Pause führte der MTV mit 3:0 durch Treffer von Arne Sohnemann (2) und Alexander Reihs. Sebastian Schwerendt parierte zudem einen mehr als zweifelhaften Elfmeter. Nach der Pause drückten die Gäste, doch auch hier fielen die Treffer auf der anderen Seite. Die „Füchse“ spielten sich mehrmals super frei und es reichte noch zu zwei Treffern durch Sohnemann und Reihs. „Drei bis vier Hochkaräter haben wir noch liegen lassen, aber heute war das egal. Wir müssen Allen ein großes Lob auszusprechen. Immerhin haben heute 14 Spieler gefehlt, ein Qualitätsverlust war aber nicht zu erkennen“, so Bohne weiter. In der Nachspielzeit gelang dem TSV noch der Ehrentreffer. Zum kommenden Wochenende beim nächsten Derby wird der eine oder andere Spieler zurückkehrenden. Am Sonntag, 25. September (13 Uhr), rollt der Ball beim TSV Godshorn II, der als Aufsteiger sogar derzeit an der Tabellenspitze steht. Da sich anschließend die Bezirksligateams noch gegenüber stehen, wird es sicherlich ein toller Tag beim Rivalen.
So haben sie gespielt: Schwerendt, Schuschan, Dietzsch, Lütgemeier, Skibinski, Reschke, Mattutat, Gawronski (Stapelfeldt), Bohne (Hoheisel), Sohnemann, A. Reihs (Kolberg)