Der erste Heimsieg der Saison

Machte ein sehr gutes Spiel: Tim Brauner von den MTB Baskets. (Foto: O. Krebs)

MTB Baskets schlagen Red Dragons aus Königs Wusterhausen mit 71:57

(ok). Im letzten Viertel platzte der Knoten, die MTB Baskets machten in der ersten Basketball-Regionalliga den Sack gegen die Red Dragons aus König Wusterhausen den Sack zu. 71:57 hieß es am Ende. Ein Erfolg, nach dem es in der Deutlichkeit nach den ersten drei Vierteln nicht ausgesehen hatte. Zu oft hatten die ambitionierten Baskets in der SCL-Sporthalle den Korb verfehlt, sich einige technische Fehler und Ballverluste geleistet. Und die Gegner aus dem Berliner Umland hielten sehr gut dagegen, hatten eine sehr gute Quote von 51 Rebounds in den gesamten 40 Minuten. Im letzten Spielabschnitt, vor dem es 47:47 gestanden hatte, drehten die Gastgeber aber noch einmal auf, trafen jetzt sicherer, auch von der Dreier-Linie. Besonders Tim Brauner hatte das Spiel im Griff, sodass es am Ende doch noch eine klare Sache wurde, und der erste Heimsieg in dieser Saison eingefahren war. Am nächsten Wochenende spielen die Baskets in Göttingen, bevor das nächste Heimspiel gegen TuS Asemax Red Devils Bramsche auf dem Programm steht. Anwurf ist am Sonnabend, 16. November, um 19 Uhr in der Baskets-Arena an der Leibnizstraße.