Der König und die Schlange

Maximilian König (links) soll das Team von Trainer Pascal Preuß im zentralen Mittelfeld auf der Sechs verstärken.

Fußball: zwei Neuzugänge beim Landesligisten TSV KK

(ok). "Er hat ein gewaltiges Pfund, da möchtest du beim Freistoß nicht in der Mauer stehen", schwärmt Pascal Preuß, Trainer des Fußball-Landesligisten TSV Krähenwinkel/Kaltenweide von seinem Neuzugang Maximilian König. Der 1,88 Meter große König kommt vom SV Ramlingen/Ehlershausen, kickt im zentralen Mittelfeld auf der Sechs und ersetzt Daniel Mücke. Mücke muss die Krähen berufsbedingt verlassen. Und der Landesligist hat noch einen "Multitasking-Spieler" unter Vertrag genommen. Tom Selzam heißt der Kicker, der schon unter Pascal Preuß beim Heeßeler SV am Ball war. Zuletzt kickte er für den TSV Burgdorf. "Schlange", der Spitzname des 21-Jährigen käme nicht von ungefähr - Selzam könne eben auf jeder Postion von Abwehr Angriff spielen, schlängele sich so durch: "Tom spielt da, wo der Trainer ihn hinstellt", sagt der Coach.