Der Leitfaden für Aktivitäten

Ein Gruppenfoto mit den Teilnehmern.

Wintersport beim RC Blau-Gelb Langenhagen

„Wer astet, rostet “, und wer nicht rastet, der rostet auch nicht. Das war der Leitfaden der Blau-Gelben für seine Winteraktivitäten. Das waren zwei Veranstaltungsserien, die der Radsportclub seinen Vereinsmitgliedern und auch Vereinsfremden anbot. Mit Erfolg, um es gleich vorweg zu sagen.
Die Veranstaltung „Fit for Fun“ wird nun schon einige Jahre für Radfahrer, Läufer und Geher durchgeführt. Gut 20 Aktive kamen jeweils zu den sieben Treffen. Dabei waren auch immer einige Sportler von den hannoverschen Radsportvereinen.
Die Aktion „Laufpass 2.0" war die Idee der Jugendwartin Janine Köbe. Selber Mutter zweier Kinder weiß sie, dass es vielen Kleinen an körperliche Betätigung mangelt und so gestaltete sie ein Angebot für Kinder von vier (Bambinis) bis 15 Jahren aus Langenhagen und Umgebung. Dabei kommt dem Verein die Nähe des Silbersees zu gute, so daß dieser bei autofreier Streckenführung einbezogen werden konnte. Die Streckenlänge wurde altersgerecht von von 500 Meter bis zehn Kilometer festgelegt. Der Radfahr-Ergebnisdienst „Spurtlinie“ registrierte die Teilnahme für eine Schlußwertung. Nebenher bot der Blau-Gelb-Küchendienst Getränke und Kuchen für Aktive und deren Eltern.
Großes Hallo zum Veranstaltungsende in der Sporthalle des Clubs. Erst musste ein Hindernis-Parcours bewältigt werden, dann erfolgte die Siegerehrung der sechs Altersgruppen. Da das Wetter nicht immer für das Straßentraining geeignet war, nahmen auch Jugendliche der „Radsportfördergruppe Blau-Gelb Team SWISS-O-PAR“ teil.
Verantwortliche und Teilnehmer waren sich einig, die beiden Blau-Gelb-Winteraktivitäten sollen auch Ende 2020/Anfang 2021 veranstaltet werden.