Der Reiz der Hintertorbanden

25. Auflage des Turniers des TSV KK

Am nächsten Wochenende ist es wieder so weit: Der Fußballabteilung des TSV
Krähenwinkel/Kaltenweide bittet zum Budenzauber. Mit diesem Hallenturnier
geht eine echte Traditionsveranstaltung über die Bühne. Bereits zum 25. Mal
bittet der TSV KK in die Sporthalle der Robert-Koch-Realschule in der
Rathenaustraße.
Auch für die 25. Auflage ist es den Organisatoren gelungen, ein attraktives Teilnehmerfeld auf die Beine zu stellen. So schicken die Lokalmatadoren TSV KK, SC Langenhagen, Sparta Langenhagen, TSV Godshorn und MTV Engelbostel/
Schulenburg ihre 1. Mannschaften ins Rennen. Der Gastgeber lässt zudem
seine 2. Mannschaft und die in der Landesliga beheimateten A-Junioren
auflaufen. So ist für reichlich Lokalkolorit gesorgt. Aber auch die Teams, die
jenseits der Langenhagener Stadtgrenzen wirken, versprechen ein interessantes
Wochenende. Landesligist Fortuna Hannover ist ebenso dabei wie der amtierende
Meister der Bezirksliga 1, der STK Eilvese. Die Bezirksligisten TSV Stelingen
und TSV Barsinghausen werden erwartet, und auch auf den Kreisligisten aus
Mellendorf um Torjäger Björn Tiedtke dürfen sich die Fans freuen.
Die Krähen haben sich am letzten Sonntag beim Engelbosteler Turnier bereits
in eine gute Form gebracht. In Abwesenheit des im Urlaub weilenden Trainers
Bastian Schülke führte das Interimsduo Antonio Oliveira und Björn Reinhold
das Team zum Turniersieg. Nach einem packenden Neunmeterkrimi gewann
der TSV KK das Endspiel gegen die A-Junioren des SCL. KK-Torhüter Jan Helms
hielt einen Neunmeter, ehe Philipp Schütz den entscheidenden Siegtreffer erzielte. Nun freut sich das Team auf seine Gäste aus Nah und Fern beim eigenen Turnier. Die Hintertorbanden sorgen dort für einen besonderen Reiz. Durch sie wird das Spiel schneller und noch attraktiver. Zudem wird am Sonntag ein besonderes
Highlight geboten, wenn die Altherrenmannschaft des TSV KK, amtierender
Niedersachsenmeister und Viertelfinalist der letzten Deutschen Meisterschaft,
in einem Einlagespiel auf die Trainer der am Turnier teilnehmenden Mann-
schaften trifft. Hinzu kommen Spiele der jüngsten Fußballer, die sicherlich
schon darauf hinfiebern, einem breiten Publikum ihr Können zu zeigen.
Das 25. Hallenturnier des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide beginnt am Sonnabend,
21. Januar, um 13.30 Uhr mit den Spielen der Gruppe A und endet mit der
letzten Begegnung der B-Gruppe gegen 20.45 Uhr. Am Sonntag, 22.Januar,
geht es um 10 Uhr mit den weiteren Gruppenspielen in A und B weiter. Die
Gruppendritten werden den fünften Platz ausspielen, bevor die Ersten und
Zweiten jeder Gruppe über Kreuz die Vorschlussrunde bestreiten. Das große
Finale wird um 17.50 Uhr angepfiffen. Danach wird entschieden sein, wer
als Nachfolger des in diesem Jahr nicht teilnehmenden Titelverteidigers OSV
Hannover sich über den Turniersieg und die wohlverdiente Siegprämie freuen
darf.