Deutsche Meisterschaft im Blick

Das erfolgreiche Trio des GC Langenhagen: Valerie Beneke (von links), Pia Böhmer und Anne-Kathrin Albrecht.

GCL-Quartett erreicht Finale

Ein sportlich erfolgreiches Wochenende für den Golfclub Langenhagen (GCL): Valerie Beneke, Anne-Kathrin Albrecht und Pia Böhmer konnten sich bei den Mädchen (Altersklasse 18) sowie Alain Kornack bei den Jungen (AK 14) in ihren nationalen Ausscheidungen gegen starke bundesweite Konkurrenz bestens behaupten und für die jeweilige Deutsche Meisterschaft im August qualifizieren.
Valerie Beneke spielte zwei gleichmäßig starke Runden mit 74 und 75 Schlägen auf ihrem Heimatplatz in Hainhaus und belegte mit insgesamt 149 Schlägen Platz 8, acht Schläge hinter der hohen Favoritin und Siegerin der Ausscheidung Samantha Krug vom GC Hubelrath (141, 70+71). Anne-Kathrin Albrecht fiel am zweiten Tag etwas zurück und kam auf Platz 12 mit 151 (74+77) Schlägen. Für Pia Böhmer reichten 160 (80+80) Schläge und Platz 24 zur Finalteilnahme. Insgesamt qualifizierten sich 30 der 46 Teilnehmerinnen.
Die Jungen (AK 14) bestritten ihre nationale Ausscheidung im GC Duvenhof bei Düsseldorf. Hier schaffte Alain Kornack mit Platz 10 nach Runden von 72 und 81 mit 153 Schlägen den Sprung ins Finale. Von Platz 2 trennten ihn nur drei Schläge. Nach dem ersten Tag hatte er noch schlaggleich mit dem späteren Sieger Valentin Smits (GC Hof Hausen, 145) in Führung gelegen. Brandon Bernack mit 166 (83+83) Schlägen und Platz 62 war genauso chancenlos wie Mika Falke mit 177 (89+88) Schlägen auf Platz 105 bei 117 Teilnehmern.