Die Jüngsten erstmals dabei

SGS bei Meisterschaften im Synchronschwimmen

Die Synchronschwimmerinnen vom SV Langenhagen ´71 und von der SV Aegir 09 starten zusammen für die SGS Hannover bei den diesjährigen Norddeutschen Altersklassen- und offenen Meisterschaften im Synchronschwimmen am 6. und 7. April im Tempelhofer Bad in Berlin Nach langer Zeit starten mit dem SSC Germania Braunschweig und der SGS Hannover wieder zwei Vereine aus Niedersachsen.
In diesem Jahr darf erstmalig die Altersklasse D (neun bis zwölf  Jahre) auf norddeutscher Ebene starten. Daher werden auch die Nachwuchsschwimmerinnen Hanna Lochner, Valeri Voytka und Shannon Kootz als Ersatzschwimmerin ihr Duett präsentieren. Mia Wunderlich und Elisa Sippel starten mit ihrem Duett in der Altersklasse C. Das nächste Ziel für Mia und Elisa ist dann, so hofft ihre Trainerin Ronja Meyer, die Deutschen Altersklassenmeisterschaften in Bochum.
Auf dem zweitägigen Wettkampf werden die Aktiven am Sonnabend im Einzelwettkampf „Pflicht“ an den Start gehen und dem Wertungsgericht jeweils vier zuvor ausgeloste Pflichtübungen präsentieren. Am Sonntag zeigen sie dann ihre freien Küren zur Musik. Mit dabei sind auch die frisch gebackenen Wertungsrichterinnen Pia und Rika Gesenhues – beide haben im Januar erfolgreich ihre DSV-Wertungsrichterprüfung bestanden.
Zuschauer sind natürlich immer herzlich willkommen.