"Die sind einfach zu schnell"

Überraschung: Gleich Meister im ersten B-Jugend-Jahr.

Weibliche B-Jugend stürmt zur 1. Meisterschaft in der Regionsliga

Mit einem 31:13 (16: 7)-Sieg gegen SV Warmsen holte die weibliche B-Jugend der HSG Langenhagen den ersten Meistertitel nach Langenhagen. Trainer Sven Petersen hatte die Mannschaft im Rückspiel sehr gut auf den Gegner eingestellt. Nach nervösem Beginn legten die Spielerinnen um Lucie Knöchel den Schalter um, und schnell war klar, wer das Spielfeld als Sieger verlassen würde. Die erste Sechs vor Cecilia Uckert setzten sich in der zwölften Minute auf 8:3 ab. Nach dieser beruhigenden Führung wurde kräftig durchgewechselt, und die HSG zog mit Tempohandball unaufhaltbar davon. Der Gegner hatte kein Mittel gegen die schnellen Konter von Finja Zeusel und Saskia Petersen, die beide mit je sechs Treffern an diesem Tage die Scorer-Liste anführten. Die Seiten wurden beim Halbzeitstand von 16:7 gewechselt. In der Halbzeitpause wurden die ersten 30 Minuten in Ruhe und Gelassenheit analysiert. Das Trainerteam schickte zu Beginn der 2. Hälfte die Startformation auf das Feld, und über 18:7 zog die HSG Langenhagen auf 22:8 auf und davon. Isabelle Steiner erzielte ihr erstes Saisontor durch einen trickreich verwandelten Siebenmeter. Die HSG hielt das Tempo im Angriff weiterhin hoch, und die Warmserinnen bauten mit zunehmender Spieldauer merklich ab. O-Ton der Gegnerinnen: "…die sind einfach zu schnell!" Über 25:9 und 28:12 wurde diese Partie beim Stand von 31:13 abgepfiffen. Mit dem wurfgewaltigsten Angriff um Sabrina Doberts und Melisa Morkoc in dieser Staffel haben sich die Langenhagenerinnen diese Meisterschaft verdient erspielt. Mit Meisterschaftsshirts wurde der nicht erwartete Triumph im ersten Jahr „B-Jugend“ gefeiert. Nach diesem Saisonende steht noch das Abenteuer Regionspokal auf der Agenda. Der Viertelfinalgegner sind die Friesen aus Hänigsen aus der höheren Regionsoberliga.
In der nächsten Saison will das Trainer-Team die Fitness und das Spielverständnis deutlich erhöhen, um das Ziel erneute Titelverteidigung zu realisieren.


Zur Meistermannschaft gehören: im Tor Cecilia Ukert, Finja Zeusel (6), Saskia Petersen (6), Melisa Morkoc (5), Sabrina Doberts (5), Lucie Knöchel (3), Leonie Spitzer (3), Paula Standop (2), Isabelle Steiner (1), Skadi Lethmann, Luisa Proschinsky Janika Meliß und Vivien Blischke.