Die Weste bleibt in der Baskets-Arena weiß

Unter dem Korb behielten die MTB Baskets oft die Lufthoheit. (Foto: O. Krebs)

Basketball-Regionalligist schickt Rendsburg Twisters mit 77:67 nach Hause

(ok). Sechster Sieg im sechsten Heimspiel. Die MTB Baskets schlagen den Tabellennachbarn Rendsburg Twisters mit 77:67 (47:29) und wahren damit ihre weiße Weste zu Hause in der ersten Regionalliga. Gerade in der ersten Halbzeit und speziell im zweiten Viertel zeigten die Hausherren eine starke Partie vor rund 200 Zuschauern. Zu Beginn schockten die MTB Baskets die Gäste aus Schleswig-Holstein gleich mit einem 7:0-Lauf. Die Rendsburger konterten, führten mit 13:12. Am Ende des ersten Viertels stand es dann 20:15 für die Gastgeber. Nach einem 18:0-Lauf im zweiten Viertel stand es zur Halbzeit 47:29. Die Messe schien gelesen. Doch im dritten Viertel kam ein Leistungseinbruch. Die MTB Baskets trafen zu Beginn fünf Minuten lang den Korb nicht mehr; die Twisters kamen immer näher. Und sechs Minuten vor Schluss beim 57:63 sogar bis auf sechs Punkte ran. Die Gastgeber legten aber noch einmal einen Zahn zu und erzielten so den verdienten Heimerfolg. Am Wochenende geht es jetzt nach Aschersleben. Das nächste Heimspiel ist am Sonnabend, 8. Dezember, um 18 Uhr in der SCL-Halle an der Leibnizstraße gegen die Zweitvertretung von Alba Berlin.