Domagoj Srsen verlässt DIE RECKEN

Die TSV Hannover-Burgdorf und Abwehrspieler Domagoj Srsen gehen nach der Saison unterschiedliche Wege. Der 28-jährige Kroate hat von den RECKEN kein neues Vertragsangebot erhalten und wird die Niedersachsen daher zum 01.07.2019 verlassen.
Srsen wechselte im Juli 2018 vom ungarischen Club Orosházi FKSE zur TSV Hannover-Burgdorf. Der Cousin von Ilija Brozovic, der in New York geboren wurde aber die kroatische Staatsbürgerschaft besitzt, wurde bei den RECKEN als Abwehrspezialist ausschließlich im Deckungszentrum eingesetzt.
Gemeinsam mit den RECKEN konnte Srsen mit dem Erreichen des REWE Final Four in Hamburg einen absoluten Höhepunkt in seiner Karriere erleben. In den packenden 60 Minuten gegen den SC Magdeburg ließ der 28-jährige sein Herz auf dem Spielfeld, auch wenn es am Ende knapp nicht zum Weiterkommen reichen sollte.
Im EHF Cup konnte der Abwehrspezialist mit den Niedersachsen ebenfalls spannende Schlachten schlagen, die mit der Qualifikation zum Viertelfinale einen Meilenstein in der Vereinshistorie bedeuten sollte.
„Wir haben Domagoj stets als sehr loyalen Spieler wahrgenommen und bedanken uns bei ihm für den geleisteten Einsatz. Für die berufliche und private Zukunft wünschen wir ihm alles Gute“, erklärt der sportliche Leiter Sven-Sören Christophersen.