Doppelerfolg für Spartas Geher

Die Langenhagener Karl Degener (Mitte) und Hans-Peter Damitz (rechts) konnten sich vor Wolfram Halboth vom gastgebenden ASV Erfurt platzieren.

Wichtige Punkte für den Deutschen Geherpokal

Ganz entspannt ging es am vergangenen Wochenende bei der Siegerehrung in Erfurt zu. Beim Auftakt der Hallensaison 2011/12 im 3 000-Meter-Bahngehen gab es in der Altersklasse M 65 einen Doppelerfolg für die beiden Spartaner Karl Degener und Hans-Peter Damitz. Zunächst deutete alles darauf hin, dass es zu einer Neuauflage des ewigen Zweikampfs zwischen Karl Degener und Peter Schumm (Alemannia Aachen) kommen würde, aber kurz vor dem Start zog Schumm seine Meldung über die 3.000-Meter-Strecke überraschend zurück. Damit schien der Weg frei zu sein für die Nummer 1 bei DJK Sparta Langenhagen. Einziger Unsicherheitsfaktor war ein unbekannter österreichischer Teilnehmer. Schon beim Aufwärmen in der Halle stand dieser deshalb unter entsprechender Beobachtung. Bald nach dem Start stellte sich jedoch heraus, dass der große Unbekannte den mehrfachen Seniorenweltmeister aus Langenhagen nicht gefährdete. So holte sich Karl Degener in 16:54,40 Minuten unangefochten den Sieg. Sein Vereinskollege Hans-Peter Damitz legte dahinter ein flottes Tempo vor, dem Wolfram Halboth vom Veranstalter ASV Erfurt und besagter Österreicher Rudolf Michlfeit (team2012) nur mit Abstand folgen konnten. Der erfahrene Langenhagener hatte seine Kontrahenten stets im Blick und ging in 19:57,70 Minuten auf den sicheren zweiten Platz. In seiner letzten Runde setzte der Gast aus Österreich zwar noch zu einem Schlussspurt an, der jedoch etwas zu spät kam. In 21:17,20 Minuten zu 21:21,70 Minuten konnte sich der Erfurter noch knapp den dritten Platz und damit den letzten noch freien Platz auf dem Podest sichern. Entsprechend locker ließen es dann Sieger und Platzierte bei der Ehrung angehen. Hatten sie doch zum Saisonauftakt nicht nur ein optimales Ergebnis erreicht, sondern auch erste wichtige Punkte für den Deutschen Geherpokal 2011/12 gesammelt.