Drei Starts und drei Medaillen

Das Drachenboot erfreut sich immer größerer Beliebtheit.

Erfolgreiche WM-Teilnahme für Frank Stuhlmann

Drei Starts, drei Medaillen – das war die Erfolgsbilanz des deutschen Master-Mixed- Teams der diesjährigen Drachenboot-Weltmeisterschaft in Mailand. Die Traditionssportart aus Asien findet auch in Deutschland immer mehr Anhänger. Und die Region Hannover war immerhin mit fünf Teilnehmern dabei, unter anderem auch ein Langenhagener: Frank Stuhlmann, früher erfolgreicher Turner beim TKH, hat umgesattelt und diesen Trendsport für sich entdeckt. Nachdem er einige Male bei verschiedenen Fun- Teams gestartet war, hat ihn das Drachenboot nicht mehr losgelassen.
Durch hartes und ausdauerndes Trainig beim Hannoverschen Kanu Club, wo einige Welt- und Europameister dieser Klasse beheimatet sind, qualifizierte er sich Anfang des Jahres für die Nationalmannschaft-Masters (Ü40) qualifizieren, wo in mehreren Leistungstests die besten Paddler aus Deutschland herausgefiltert wurden.
Im Vorfeld war es sehr schwierig die Chancen der Mannschaft abzusehen. So waren neben den immer sehr starken Ungarn auch die Kanadier und die Amerikaner am Start. Was die gastgebenden Italiener auf die Beine stellen würden, war ebenfalls ungewiss. Aber der Trainingseifer und die Disziplin, sich auch im Winter bei eisigen Temperaturen aufs Wasser zu begeben, wurden letztendlich belohnt. Über 2.000 Meter Silber, über 200 Meter ebenfalls und nur ganz knapp von den Ungarn geschlagen sicherte sich das deutsche Masters-Mix-Team über 500 Meter die einzige Goldmedaille für Deutschland.
"In diesem Sport kann man auch als Quereinsteiger und auch in etwas höherem Alter noch Verletzungsfrei Leistungssport betreiben. Dass, und das Training an der frischen Luft macht eben richtig Spaß", so der frisch gebackene Weltmeister. "Wir trainieren in einem großen Team, wo jüngere und ältere Ambitionierten Sport betreiben und Spaß haben."
Wen also jemand Interesse verspürt das einmal auszuprobieren: Einfach einmal unter Captain@HKC-Drachen.de anfragen.