Durchmarsch zur Deutschen Meisterschaft

Erfolgreiche Mädchen (von links): Hannah Deliu, Elna Ahrenholdt, Natscha Jastrzemski, Asa Wendt, Freya Wendt und Trainer Fehmi Deliu.

Alle Godshorner Athleten qualifiziert

Mit einem sensationellen Ergebnis kamen die Judokas des JC Godshorn von den Norddeutschen Einzelmeisterschaften U18 zurück. Sechs Godshorner Judokas fuhren nach Hollage bei Osnabrück, zurück kamen die Godshorner mit einem einmaligen Ergebnis, das das historische Vorjahresergebnis noch einmal übertraf.
Im Vorjahr qualifizierten sich vier Godshorner für die Deutschen Meisterschaften.
Dieses Jahr legten die Godshorner Judoka noch eine Schippe drauf. Nachdem alle Judokas aus Niedersachsen, Hamburg, Bremen und Schleswig-Holstein um ihre Medaillen und Platzierungen gekämpft hatten, stand der JC Godshorn mit einer hundertprozentigen Qualifizierungsquote für die Deutschen Meisterschaften überragend da.
Für den JC Godshorn holte Hannah Deliu (bis 57 Kilogramm) den Titel der Norddeutschen Meisterin. Asa Wendt ( bis 44 Kilogramm), Natascha Jastrzemski (bis 52 Kilogramm) wurden Norddeutsche Vize-Meisterin.
Bronze ging an Freya Wendt ( bis 44 Kilogramm), Cedric Huber ( bis 43 Kilogramm) und Robin Gierschik (über 90 Kilogramm).
Alle sechs Athleten haben damit ihr Ticket für die Deutschen Meisterschaften in Herne gelöst.