Ein absolut verdienter Sieg

Basketball: 2. Herren des SCL gewinnt beim Tabellenzweiten

Mit einem nie gefährdeten 73:49-Sieg kehrte die Mannschaft der 2. Herren des Sportclub Langenhagen von ihrer vorletzten Auswärtspartie beim Tabellenzweiten aus Stolzenau heim. Nachdem die Mannschaft aus diversen Gründen nur mit sieben Spielern die Fahrt nach Stolzenau antreten konnte, war nicht unbedingt klar, wie das Spiel laufen würde. Somit begann das Team aus Langenhagen doch mit ein wenig Anlaufschwierigkeiten und geriet bereits nach fünf Minuten des ersten Viertels mit 4:8 in Rückstand. Man war viel zu hektisch und verzettelte sich auch mehr in Diskussionen mit den Schiedsrichtern, statt sich auf das Spiel zu konzentrieren. Stolzenau ging dann auch im Verlauf mit zwei Dreiern in der Schlussminute des Anfangsviertels mit 15:13 in Führung. In der Viertelpause versuchte man wieder die nötige Ruhe reinzubringen. Was letztendlich dann auch gelang, zwar konnte der Gastgeber die ersten beiden Punkte markieren, doch mit einem 10:0-Lauf über fünf Minuten des zweiten Viertels gelang es Langenhagen endlich die Kontrolle über das Spiel zu gewinnen. Nun wurde auch in der Defensive ein Gang zugelegt und Langenhagen ließ kaum noch Wurfchancen zu. Mit einer 35:24-Führung ging es in die Halbzeitpause. Danach ein ähnliches Bild, Langenhagen erhöhte noch einmal das Tempo und zog unaufhörlich mit einem 15:4-Lauf zum Anfang des dritten Viertels noch mehr davon. Stolzenau hatte an diesem Tag nicht mehr viel dagegen zu setzen und Langenhagen konnte nun auch ein paar schön herausgespielte Punkte erzielen. Auch im Schlussabschnitt wusste Langenhagen zu gefallen. Zahlreiche Blocks der Center Langenhagens ließen Stolzenau nun fast gar keine Chance mehr, dass Spiel noch irgendwie anders zu gestalten. Somit ging der Sieg auch in dieser Höhe absolut verdient an Langenhagen, und das Team bleibt somit weiterhin auf Aufstiegskurs. Trotzdessen muss auch in den noch drei verbleibenden Spielen, weiter konzentriert gearbeitet werden.