Ein erster erfolgreicher Test

Die drei Erstplatzierten bei den Frauen: Nora Kennich (von links), Victora Härtwig und Lara Vujevic.

Schwimm-Stadtmeisterschaften mit mehr als 240 Zuschauern und Aktiven

(ok). Eine tolle Kulisse: Mehr als 240 Zuschauer und Aktive haben die Schwimm-Stadtmeisterschaften in der Langenhagener Wasserwelt verfolgt. Sie erlebten ein buntes Programm, bei dem für jeden etwas dabei war. Und natürlich tolle Wettkämpfe im Wasser. Die Siegerehrung hat übrigens Angelina Köhler von Hannover 96 vorgenommen, Niedersachsens Nachwuchssportlerin des Jahres 2018. Sie holte Silber und Gold bei den Olympischen Jugendspielen 2018 in Buenos Aires über 50 und 100 Meter Schmetterling. Außerdem ist sie deutsche Meisterin über 50 Meter Freitstil. Viele Wettkampf-Neulinge – nicht nur junge Schwimmerinnen und Schwimmer – schnupperten zum ersten Mal Wettkampfluft  und ließen sich von Freunden und Verwandten anfeuern. Pressewart Marcus Kramer von der ausrichtenden SGS Langenhagen: "Der erste Wettkampf-Test in der Wasserwelt war erfolgreich." Und es soll ncht der letzte gewesen sein: Nach Abnahme des Bades durch den Deutschen Schwimmverband (DSV( sollen noch ein bis zwei weitere Wettkämpfe pro Jahr an der Theodpr-Heuss-Straße über die Bühne gehen. Die Ergebnisse im Einzelnen: Stadtmeister Finallauf (Zeiten im Finallauf 100 Meter Freistil): 1. und Stadtmeister: Alexander Otto (Jahrgang 2003) 00:57,86, 2. Tjark Busse (Jg. 2002) 01:00,93, 3. Nico Vujevic (Jg. 2004) 01:03,32, 4. Leon-Maurice Waldeck (Jg. 2008) 01:10,11, 5. Fredrik Auf dem Berge (Jg. 2005) 01:11,90, 6. Tim Blichenberg (Jg. 2008) 01:16,48; Stadtmeisterin Finallauf (Zeiten im Finallauf 100 Meter Freistil): 1. und Stadtmeisterin: Victoria Härtwig (Jg. 2002) 01:05,71, 2. Lara Vujevic (Jg. 2000) 01:09,39, 3. Nora Kennich (Jg. 2007) 01:10,81, 4. Anisa Sabovic (Jg. 2007) 01:11,29, 5. Wietje Riemer (Jg. 2001) 01:14,07, 6. Nicole Barth (Jg. 2006) 01:16,79.