Ein fast fehlerfreier Wettkampf

Laila (rechts) landete mit dem dritten Platz auf dem Treppchen.

Internationaler Kunstturnwettkampf in Tschechien

Turnerinnen der DTB-Talentschule SC Langenhagen fuhren auf Einladung des Tschechischen Turnverbandes jetzt nach Frydlant nad Ostravici. Trainer Willi Osing war von der 865 Kilometer langen Strecke durch Deutschland, Polen und Tschechen, die er mit dem Vereinsbus absolvierte begeistert, denn es gab kaum Staus oder Baustellen.
Die Einladung kam über den früheren Trainer von Kati Bote, jetzt Trainerin in der DTB- Talentschule, zu Stande. Kati turnte früher im Turnzentrum Ostrava, ihrer Heimatstadt, 1996 konnte sie sich sogar für die Olympischen Spiele in Atlanta qualifizieren.
Neben uns waren Turnerinnen aus der Slowakei, Ungarn und Tschechien am Start.
In der Kategorie IV , Jahrgang 2007/2008 gingen 28 Turnerinnen an die Geräte.
Laila turnte einen fast fehlerfreien Wettkampf und konnte somit die Bronzemedaille erringen. Jasmin musste leider zweimal den Schwebebalken verlassen, dieses bedeutete zwei Punkte Abzug und Platz neun. Ohne Sturz hätten sich die Vereinskameradinnen um Platz drei streiten müssen.
In der Kategorie III, Jahrgang 2009/2010 waren 47 Turnerinnen am Start, in diesem starken Teilnehmerfeld landete Nika auf Platz 16, Emily auf Rang 25, Liya 28, Viktoria erwischte einen rabenschwarzen Tag und landete auf dem vorletzten Platz.
Für alle Mädchen wird diese Reise und der Wettkampf eine hohe Motivation mit sich bringen, denn weitere Auslandswettkämpfe sind geplant.
Im nächsten Jahr wird der SCL einen Einladungswettkampf veranstalten; einige ausländische Mannschaften haben schon zugesagt.