Ein Punkt beim Tabellenzweiten

Seit fünf Runden sind die 1. Herren ungeschlagen

Am vergangenen Sonntag stand für die 1. Herren das Auswärtsspiel beim aktuell Tabellenzweiten der Landesliga Hannover auf dem Programm. Hätte vorher jemand gesagt, dass die Grün-Weißen mit einem Punkt im Gepäck nach Hause reisen würden, hätte das sicherlich jeder als Erfolg verbucht. Doch nach dem Spielverlauf wäre mehr möglich gewesen. Das Spiel fing verfahren an, Eilvese hatte mehr Ballbesitz, doch konnte dies nicht in Torchancen ummünzen. Die ersten beiden Torgelegenheiten hatten die Godshorner nach Standardsituationen. Bei der ersten konnte der Keeper einen Kopfball aus dem Gewühl halten und bei der zweiten reagierte der Torwart glänzend und konnte einen Schuss von Maxi Wittber aus kurzer Distanz abwehren. Eilvese konnte ein bis zwei Halbchancen verbuchen, die Fabian Röseler souverän entschärfte. Kurz vor der Halbzeit konnten die Gäste zum ersten Mal jubeln. Till Wittmann bediente mit einem tiefen Pass Furkan Ekiz, der den Ball flach in die Mitte brachte. Sebastian Bönig spitzelte dann den Ball zu Jonas Richter, der aus 18 Meter zum 1:0 traf. So ging es mit 1:0 in die Pause.
Nach der Pause hatten die Grün-Weißen die Gelegenheit die Führung auszubauen, doch Furkan Ekiz Schuss ging knapp über das Tor. Die Godshorner ließen wenig zu, doch in der 77. Minute konnte Eilvese den Ausgleich nach einem Konter durch Tobias Alker erzielen, nachdem mehrere Godshorner Akteure ausrutschten. Der Aufreger des Spiels sollte aber in der 83. Minute folgen. Luca Kasumovic ging allein aufs Tor zu und wurde 18 Meter vor dem Tor zu Fall gebracht. Der Schiedsrichter zeigte nur die Gelbe Karte. Der Freistoß ging in die Mauer und beim anschließenden Konter beging Kasumovic ein Foul. Der Schiri zeigte auch hier die gelbe Karte. Nachdem Kasumovic dies mit “lächerlich” quittierte, flog er mit gelb-rot vom Platz – eine sehr harte Entscheidung, zumal im Vorhinein die Notbremse nicht mir rot geahndet wurde. Die zehn Godshorner verteidigten wie schon im Derby gegen KK souverän und brachten den Punkt über die Zeit.
Insgesamt eine gute Leistung der Grün-Weißen, die jetzt seit fünf Spielen ungeschlagen sind. In den kommenden Spielen gilt es an diese Leistung anzuknüpfen und in der ein oder anderen Situation cleverer zu reagieren, um die nötigen Punkte einzufahren. Am kommenden Sonntag, 13. Oktober, um 15 Uhr, kommt der Spitzenreiter Ramlingen-Ehlershausen an den Spielplatzweg.
Die Spiele der 2.-, 3.- und 4. Herren fielen wetterbedingt aus.