Ein sehr hartes Spiel

Junior Jets unterliegen Molot mit 2:5

Nach einem sehr harten Spiel gegen Molot mussten sich die Junior Jets am Ende mit einem 2:5 geschlagen geben. Mit der Tatsache, dass nur ein ein Schiedsrichter anstatt zwei dem Spiel beiwohnten, fiel auch gleich kurz nach Anpfiff das erste Tor. Drei weitere Tore der Gastgeber folgten in kurzen Abständen. Aber die SCL-Jungs ließen sich nicht durch die vielen Strafen beirren und schossen zwei Tore (einmal Leon Hofmann und einmal Janis Hübner - Janis schoss sein erstes Tor bei den Kleinschülern), so dass es am Ende des zweiten Drittels 2:4 stand. Auch die im zweiten Drittel verletzungsdingten Ausfälle (drei an der Zahl) taten den Bemühungen doch noch einen Ausgleich zu schaffen, keinen Abbruch. Als dann zu Beginn des letzten Drittels das fünfte Tor der Gastgeber fiel nahmen Michas Kopkes Jungs noch mal alle Kraft zusammen. Letztendlich hat es nicht mehr ausgereicht, um das Spiel umzudrehen.