Ein starkes Team

Die Jungs zeigten, was in ihnen steckt.

Spartas G-Junioren starten in die Saison

Jetzt begann für Spartas G-Junioren, die „Spartinies“, der Ernst des beginnenden Fußballlebens. Das erste Turnier gegen fremde Mannschaften sollte gespielt werden. Nun konnten die Jungs endlich zeigen, was sie im Training gelernt hatten. Seit Juli hat sich diese Mannschaft erst zusammengefunden, aber sie sind schon ein starkes Team.
Das erste Turnier wurde in der neuen Spielart „Funino“ ausgetragen. Bei dieser Spielart spielen jeweils drei Spieler pro Mannschaft auf jeweils zwei Mini-Tore. Die Spielzeit pro Spiel ist auf sieben Minuten begrenzt und Spieler können unbegrenzt ausgewechselt werden.
Nachdem das erste Spiel gegen Neustadt verloren ging, wachte das Team auf und wurde von Spiel zu Spiel stärker, und es wurden reichlich Tore geschossen. Am Ende des Turnieres hatte die Mannschaft von acht ausgetragenen Spielen fünf gewonnen und nur drei verloren. Für das erste Mal war das ein sehr gutes Ergebnis. Die Leistung funktionierte aber auch nur, weil die Jungs von Eltern, Oma und Opa ordentlich angefeuert wurden.
Bei dieser neuen Art von Turnieren im G-Juniorenbereich gibt es am Ende keine Sieger oder Verlierer, denn nur der Spaß und die Freude am Fußball sollen für die Kinder im Vordergrund stehen, und Spaß hat es wirklich gemacht. Das nächste Turnier ist schon am nächsten Sonnabend.