Eine äußerst erfolgreiche Abschlussfahrt

TSV KK belegt Platz 3 bei Ü50-Niedersachsenmeisterschaft

Ohne große Hoffnungen reiste das Team vom TSV KK zur Ü 50-Niedersachsenmeisterschaft nach Dunum in Ostfriesland. Eine nette Saisonabschlussfahrt mit Frauen sollte es werden. Am Ende kam ein sensationeller dritter Platz gegen echt starke Konkurenz dabei heraus. Lediglich das übermächtige Team von Hannover 96 mit den Ex-Profis Frank Hartmann (unter anderem Bayern München, Hannover 96), Roman Wojcicki (Hannover 96/dreimalige Teilnahme
an der Fußball-WM für Polen) und Herbert Pösger (Hannover 96) als verdienter Sieger des Turniers und die Gastgeber, die mit einigen ehemaligen Oberligaspieler aus Esens angetreten waren, verwiesen den TSV KK auf Platz 3. Das Team um Kapitän Klaus Stoß startete mit einer unglücklichen 0:1- Niederlage gegen die Gastgeber vom SC Dunum in dieses Turnier. Man machte sich dennoch Mut. Ein Sieg gegen die Mannschaft von TV Veltenhof nährte die Hoffnung. Gegen TuS Neetze reichte dann ein 1:1-Unentschieden zu Platz 2 in der Gruppe. Man war unter den letzten zwölf Teams Niedersachsens. Im K.O.-System ging es weiter, und es ging gut weiter. Die SG Ottersberg wurde nach Neun-Meterschießen mit 4:3 bezwungen. Nun ging es um den Einzug in die Finalrunde. Das starke Team vom TV Dinklage verlangte dem TSV KK alles ab. Etwas glücklich, aber nicht unverdient gewann der TSV KK mit 1:0. Nun war Platz 3 in diesem glänzend besetzten Turnier sicher. 100 Minuten Fußball steckten bereits in den Beinen der Akteure, und die Gegner hießen nun erneut SC Dunum und Hannover 96. Die 96er gewannen gegen die Gastgeber souverän mit 4:0-Toren. Beim TSV KK machten sich die Strapazen besonders bemerkbar. Roman Widera und Ludger Behrens mussten schon vor dem Spiel passen. Die Platzherren wirkten auch etwas frischer und bezwangen den TSV KK letzlich verdient mit 3:1 Toren. Bei strömendem Regen und völlig erschöpft verzichtete der TSV KK nun auf das fällige Spiel gegen die cleveren und verdienten Turniersieger von Hannover 96. Es blieb für die Kicker vom TSV KK ein toller dritter Platz. Bei der gelungen Players-Party wurden am Abend noch viele Fachgespräche geführt. Der TSV KK vereinbarte ein Freundschaftsspiel gegen den Sieger des Turniers. Dann kann man die Ex-Profis den eigenen Fans präsentieren und sicher ein schönes Fußballspiel der „alten Säcke“ sehen. Der Termin steht noch nicht fest.
Folgende Spieler kamen zum Einsatz: Hans-Joachim Nitschke, Klaus Rohde, Hartmut Zirpel, Karl-Dietrich Volmer, Roman Widera, Wilfried Onas, Ludger Behrens, Wolfgang Langrehr, Rainer Becker, Lutz Borrmann, Axel Neubauer, Martin Volmer, Klaus Stoß.