Eine echte Energieleistung

Die siegreiche U 13 des TSV Krähenwinkel/Kaltenweide.

TSV-KK-Jugend auch in der Ferne „unschlagbar“ gut

Während die erste Herren den Sieg des Bezirkspokals ausgiebig auf dem Schützenfest in Kaltenweide gefeiert hatte, fuhr die U13 den nächsten Erfolg ein. Die Abschlussfahrt des Teams ging nach Holland zum Arnhem Cup. Beim bestens besetzten Turnier ging es in einer Vierer-Gruppe los. Im ersten Spiel erreichte die von Fabrizio Ingrosso trainierte Mannschaft ein 2:0 gegen die Vertreter des Veranstalters ESA VV, es folgte ein 2:1 gegen Amstelveen und im letzten Spiel der Vorrunde ein 15:0-Kantersieg gegen die französischen Spieler von A.S. Le Pin.
Damit folge die Hauptrunde: In der Dreier-Runde startete das Team mit einem 2:0 gegen den Buchholzer FC aus der Nordheide und setzte sich dann wiederum in einem ungefährdeten Sieg mit 6:0 gegen Amstelveen II durch.
Im Finale kam es dann zu spannendsten Spiel des Turniers. Das dänische Team FA 2000 erwiess sich als harten Brocken. Dies umso mehr als nach den anstrengenden Spielen der beiden Vorrunden der ein oder andere Spieler mit Blessuren passen musste und nur ein Wechselspieler zur Verfügung stand. Trotz einer echten Energieleistung endete die Partie 0:0 und musste erst durch ein Elfmeterschießen entschieden werden.
Hierbei erwies sich Hannes im Krähentor als echte Bank. Er parierte gleich zwei Elfmeter und sicherte somit den jungen Krähen den Turniersieg.
Mit einer Wahnsinnsbilanz von sechs Spielen, sechs Siegen und 27:1-Toren bestand am Ende auch kein Zweifel am vollkommen verdienten Turniersieg.
In diesem Zusammenhang möchte der Verein auch noch einmal interessierte Jugendspieler aller Altersklassen auf die Möglichkeit zu einem Schnuppertraining hinweisen. Die Kontaktdaten der Trainer sind auf den Vereinshomepage zu unter www.tsvkk.de zu finden.