Eine gelungene Mischung

Langenhagen Jets starten in die Regionalligasaison

Lange harte Trainingswochen liegen hinter den Langenhagen Jets. Doch nun hat das lange Warten der Sommerpause ein Ende, und die neue Saison in der Regionalliga Nord beginnt. Nach einem durchschnittlichen Abschneiden in der vergangenen Saison sind die Jets nun heiß, allen zu zeigen, dass sie es besser können.
Die Mannschaft wurde kräftig umgebaut. Die erste Veränderung ist das neue Trainerteam hinter der Bande. Mario Breneizeris und Björn Naujokat schwören die Mannschaft auf die kommenden Gegner ein. Beide fungieren als Spielertrainern. Das neue Trainerteam hat eine gelungene Mischung aus bewährten Kräften, Neuzugängen und jungen Spielern zusammengestellt.“Das Training ist bisher sehr gut verlaufen. Die Jungs sind heiß auf das Derby am Sonntag gegen Celle, wir wollen die ersten Punkte einfahren. Unser Ziel ist, diese Saison unter den ersten vier Teams zu landen. Mit den guten Neuzugängen ist das durchaus machbar“, blickt Mario Breneizeris optimistisch in diese Saison.
Den Jets die Treue gehalten haben Steffen Lenz, Philip Rickerts, Jörg Meyer, Michael Töpp, Simon Rehmann, Nico Pelny, Tibor Pudziow, Philipp von Witzendorff, Sergej Tryapitsin und Stefan Kühnel.
An ihre alte Wirkungsstätte zurückgekehrt sind Justin Spenke, Cain Blackburn, Jan Bleidorn, Kevin Schmoock und Waldemar Lehmann. Zudem vom Braunlager EC Felix Hoffmann und von den Grizzly Adams Wolfsburg aus der Jugend Sebastian Prauss.
Neu im Tor steht Evagelos Salavuras. Er kommt wie auch die weiteren Neuzugänge Patrick Thon und Lajos Papoudis aus der Jugend der Hannover Indians und war in den letzten Jahren nicht aktiv. Doch alle drei haben die Lust am Eishockey neu entdeckt und kreuzen nun an der Brüsseler Strasse ihre Schläger mit den Gegnern. Sie hinterließen im Training einen sehr guten Eindruck.
Die Gegner der Jets in der Regionalliga: Salzgitter Icefighters, Ritter Nordhorn, Celler Oilers, Hamburg Crocodiles 1b, Harsefeld Tigers, EHC Wolfsburg 1b, Hamburger SV 1b und EHC Timmendorf 1b. Die Vereine aus Bremerhaven und Altona haben ihre Mannschaften kurzfristig zurückgezogen.
Aber auch mit den verbliebenen neun Mannschaften warten viele interessante Partien auf die Jets. So startet die Saison am kommenden Sonntag, 16. Oktober gleich mit einem „Hallenderby“. Um 18.30 Uhr startet das Duell gegen die Celler Oilers. Die Oilers spielen erstmals in der Regionalliga und haben ihre "sportliche Heimat" ebenfalls im Lenny Soccio Ice & Event Center an der Brüssler Straße in Langenhagen. Beide Teams freuen sich über einen stimmungsvollen Start in die neue Saison mit hoffentlich vielen Zuschauern.
Weitere Infos zu den Langenhagen Jets auf der Homepage des Fanclubs www.bluedevils-lgh.de.