Eine makellose Heimbilanz

Das Meisterteam (hintere Reihe von links): Jörg Feuerriegel, Klaus Gerson, Thomas Bartels, Jürgen Jablonsky, Rainer Kirstein, Detlef Holz, Ralf Kielmann, Bernd Susebach, Thomas Gronau, Thomas Schmidt, vordere Reihe von links: Volker Schmidt, Wilfried Diesner, Detlef Preusche, Adem Balkis, Detlev Frings, Christian Sander, Matthias Wöhler und Nachwuchsspieler und –fan Bjarne Susebach.

Ü 40 des SC Langenhagen ist Staffelmeister

Mit einem tollen Torverhältnis von 67:21-Toren und 51 Punkten wurden die Altsenioren Ü 40 des SCL Meister. Bereits zwei Spieltage vor Saisonende wurde der Meistertitel gefeiert. Nachdem in der vorigen Saison die Meisterschaft knapp verpasst wurde, zeigte der SCL über die gesamte Saison eine Klasseleistung und legte mit der Herbstmeisterschaft den Grundstein für den Meistertitel. In der Rückrunde besiegte der SCL den härtesten Konkurrent TSV Isernhagen und ließ keinen Zweifel aufkommen, wer Meister wird. Die markelose Heimbilanz bei zehn Heimspielen mit 30 Punkten und 47:8 Toren und lediglich einer Niederlage in der gesamten Saison waren die statistischen Eckpfeiler des Erfolges. Ausschlaggebend für den Erfolg sind der Teamgeist und die mannschaftliche Geschlossenheit die das Team mit den „jungen Wilden“ und den Routiniers auszeichnet. Aufgrund der über die gesamte Saison hin gezeigten geschlossenen Mannschaftsleistung ist der SCL verdienter Staffelmeister geworden.  Auf dem Bild fehlt krankheitsbedingt Stefan Maass, Altug Yesiltac.